MHC-Damen: 1:0-Sieg beschert endgültig Platz eins

MHC-Damen: 1:0-Sieg beschert endgültig Platz eins

Die MHC-Damen holen sich mit Sieg beim GTHGC den Sieg in der Staffel A

Gratulation an unsere MHC-Damen, die am Samstag mit einem 1:0 (0:0)-Auswärtssieg beim Staffelschlusslicht Großflottbeker THGC Platz eins in der Staffel A endgültig eingetütet haben und vor dem letzten Hauptrundenspiel beim Meister Club an der Alster (Sonntag, 11.30 Uhr/ live auf YouTube) nicht mehr von der Spitzenposition in der Gruppe verdrängt werden können. Der GTHGC-Livestream lieferte am Samstag leider aufgrund technischer Probleme keine Bewegtbilder von der Partie in Hamburg, wichtiger war aber natürlich der Sieg, denn das Benecke-Team im Norden der Republik Einfuhr. „Zunächst haben wir uns beim GTHGC schon etwas schwer getan und im ersten Viertel auch ein, zwei Konter zugelassen, aber insgesamt fand ich dass wir das Spiel schon vor der Halbzeitpause ganz gut im Griff hatten, wir haben da aber noch vergessen selbst das Tor zu schießen“, fand Nicklas Benecke den Sieg beim Schlusslicht absolut verdient. „In der zweiten Halbzeit hatte Großflottbek keinen Schuss mehr auf unser Tor und kam auch nicht mehr in unseren Schusskreis“, fand der Coach den Auftritt seiner MHC-Damen nun richtig gut.

Nachdem es die Blau-Weiß-Roten in den ersten beiden Spielvierteln noch versäumt hatten auf die Anzeigetafel zu kommen, begannen das dritte Spielviertel dann für das Benecke-Team optimal, denn nur Sekunden nach Beginn der zweiten Hälfte war das so heiß ersehnte Führungstor endlich da. „Lucina von der Heyde führt einen Freischlag schnell aus und spielt den Ball in den Schusskreis auf Isabella Schmidt, die dann per Stecher das Tor für uns macht“, hatte Benecke in der 31. Minute endlich Grund zum Jubeln. Während MHC-Torhüterin Lisa Schneider in Hälfte zwei nicht mehr wirklich eingreifen musste, ließen die Blau-Weiß-Roten vorne noch einige Gelegenheiten aus das Resultat höher zu gestalten. „Da wäre durchaus mehr für uns möglich gewesen. Aber wenn man hinten die Null hält und selbst vorne trifft, dann ist das schon gut“, gefiel dem MHC-Damencoach der Auftritt seiner Mannschaft.

Die Sonntagspartie bei Titelverteidiger Alster ist nun für beide Mannschaften eine gute Einstimmung auf das Play-off-Viertelfinale und beim Final Four am 8./9. Mai könnten sich beide Teams im Rahmen der DM-Endrunde in der MHC Arena schon wieder begegnen. Auf ihren Viertelfinalgegner müssen die MHC-Damen noch bis Sonntag warten, auch wenn der BHC durch eine 0:1-Niederlage in Rüsselsheim seine Chancen auf Platz drei in der Staffel B am Samstag deutlich geschmälert hat.

Großflottbeker THGC – Mannheimer HC 0:1 (0:0)

Tore:
0:1 Isabella Schmidt (31.)

Ecken: 0 (0 Tore) / 2 (0 Tore)
Schiedsrichter: A. Calder / N. Schuschel

Hier finden Sie weitere aktuelle News rund um den Mannheimer Hockeyclub