Ergebnisse

Klarer 3:1-Sieg der Herren gegen Krefeld

Hartkopf (2) und Peillat treffen zum Sieg – MHC-Herren schlagen CHTC mit 3:1

„Wir hatten vom Spiel gestern noch etwas gutzumachen und mussten uns auch in puncto Karten besser verhalten, als wir das am Samstag gegen Mülheim gemacht haben“, fand MHC-Co-Trainer die Reaktion der MHC-Herren als in beiden Punkten durchaus gelungen, denn in einem sehr unterhaltsamen Bundesligaheimspiel siegten die Blau-Weiß-Roten gegen den Crefelder HTC mit 3:1 (1:1). „Dass es für Raphael Hartkopf und Justus Weigand am Samstag das erste Spiel nach langer Verletzungspause war hat man gemerkt, heute konnten beide schon viel mehr Akzente setzten können und haben gezeigt wie wichtig sie für uns sein können“, war Maschke allerdings auch mit der gesamten Teamleistung gegen einen starken Gegner aus Krefeld einverstanden. „Wir haben heute eine richtig gute Reaktion gezeigt und endlich auch mal ein Spiel am Sonntag gewonnen“, waren den Blau-Weiß-Roten unter Cheftrainer Andreu Endrich und Co-Peter Maschke bisher nur an Samstagen Siege gelungen.

Raphael Hartkopf (links) konnte die Kugel 2-mal im Krefelder Gehäuse unterbringen.

Bereits nach drei Minuten zappelte der Ball erstmals im CHTC-Tor, doch der Treffer von Christopher Held fand keine Anerkennung, weil Luis Holste die Kugel wohl mit dem Körper berührt hatte. Allzu lange mussten die Fans in der MHC Arena aber nicht auf den ersten echten Torjubel warten, als Raphael Hartkopf im Fallen eine einhändige argentinische Rückhand zustande brachte und den Ball spektakulär zum 1:0 (8.) an Torhüter Luis Beckmann vorbei im Gästetor versenkte. In der 20. Minute kamen dann aber auch die Gäste aus Krefeld auf die Anzeigetafel, als bei einer Strafecke der Ball wieder beim Eckenhereingeber Linus Michler landete, der satt zum 1:1 (20.) abschloss. Kurz nach Wiederanpfiff folgte dann der zweite Streich von Raphael Hartkopf, als einer ein exzellentes Zuspiel von Gonzalo Peillat erneut auf spektakuläre Art und Weise zum 2:1 (40.) ins CHTC-Tor beförderte. Beckmann war zwar noch dran, den Einschlag konnte er aber nicht verhindern. Für einen Einschlag sollte dann auch Gonzalo Peillat verantwortlich sein, der in der 53. Minute eine Strafecke zum 3:1-Endstand in den Kasten zimmerte. In den Schlussminuten hatten die Krefelder noch Strafecken, konnten aber keinen Schaden mehr anrichten.

Mannheimer HC – Crefelder HTC 3:1 (1:1)

Tore:
1:0 Raphael Hartkopf (8.)
1:1 Linus Michler (20., KE)
2:1 Raphael Hartkopf (40.)
3:1 Gonzalo Peillat (53., KE)

Ecken: 3 (1 Tor) / 1 (1 Tor)
Zuschauer: 150
Grüne Karten: Danny Nguyen Luong, MHC (Foulspiel)
Tim Seagon, MHC (unsportliches Verhalten)
Tom Schneider, CHTC (unsportliches Verhalten)
Henrik Mertgens, CHTC (Foulspiel)
Gelbe Karten: Phillip Jansen, CHTC (Foulspiel)
Schiedsrichter: T.Lange / T.Meissner

Das Spiel in voller Länge bei MHCtv:

Share