News

Tobias Jordan verlässt den Mannheimer Hockeyclub

Nach zweieinhalb Jahren engagierter Trainerarbeit wird der 28-Jährige Hockeytrainer den MHC verlassen.

Tobias Jordan.

Am 01.03.2018 von seinem Heimatverein TSV Schott Mainz an den Neckar gekommen, war er für die Männliche Jugend B zuständig und verantwortete das Torwarttraining des gesamten Clubs. Er erreichte mit der MJB ein DM-Finale auf dem Feld (2018) und spielte auf zwei Deutschen Meisterschaften in der Halle als Süddeutscher Meister mit (2019 & 2020).
Zudem war er als Co-Trainer der FHC-Herren und Bundesliga-Damen involviert. Daneben war er mit der Organisation des Schiedsrichterwesens betraut.
Besonders seine Expertise als Torwarttrainer des Deutschen Hockey-Bundes (U18 und DHB Süd am Landesstützpunkt in Mannheim) aber auch seine Beliebtheit und sein hervorragender Umgang mit dem männlichen Nachwuchs verhalfen ihm zu großer Anerkennung und Vertrauen bei Aktiven, Eltern, Kollegen und in der Vereinsführung.

Tobias Jordan während des DM-Finales 2018.

Dass die wirtschaftlichen Zwänge eine Trennung unumgänglich machten, ist für alle Beteiligten bitter. Zu gerne hätten wir Tobias Jordan weiter in unseren Reihen gehabt. Sein Weggang ist ein großer Verlust. Einziger Trost wird hoffentlich sein, dass sehr bald ein anderer Hockeyclub seine unbestrittenen Qualitäten erkennt und sich seine Dienste sichert. Wir bedanken uns herzlich für die geleistete Arbeit, bedauern diesen unausweichlichen Schritt und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seine Zukunft.
Er ist ein Teil der MHC-Familie geworden und wird dies auch immer bleiben.

Danke, Tobias Jordan!

Share