Ergebnisse

MHC-Damen: 3:3 Unentschieden gegen MSC – 28 Sekunden haben zum Viertelfinale gefehlt

Am Ende fehlen den MHC-Damen 28 Sekunden zum Viertelfinale – 3:3-Remis reicht nur dem MSC

28 Sekunden vor Schluss der Begegnung zwischen den Damen des Mannheimer HC und des Münchner SC stand es in der Irma-Röchling-Halle noch 3:2 für den MHC und zu diesem Zeitpunkt standen die Blau-Weiß-Roten im DM-Viertelfinale, da traf Julia Mackensen zum 3:3-Ausgleich für den MSC. Das Ausgleichstor wurde von den Gästen aus München wie ein Siegtreffer gefeiert, denn letzten Endes bedeutete das 3:3 (1:0)-Unentschieden für die Bayern den Einzug ins DM-Viertelfinale. “Natürlich ist das am Ende bitter, gerade wenn man mit 3:1 geführt hat. Wir wussten ja dass wir dieses Spiel gewinnen müssen, wenn wir München noch von Platz zwei verdrängen und ins Viertelfinale wollen”, bedauerte MHC-Damencoach Nicklas Benecke dass sein junges Team den Einzug in die Runde der letzten Acht knapp verpasste. ”Sechs Unentschieden waren dann doch etwas zuviel, auch wenn man sagen muss, dass wir vier davon gegen die beiden Viertelfinalisten TSV Mannheim und Münchner SC gehabt haben”, war Benecke mit der Hallenrunde der Blau-Weiß-Roten dennoch nicht unzufrieden, der ebenso am Dienstag nach Weißrussland fliegt, wo vom 24. bis 26. Januar die Hallenhockey-EM der Damen stattfindet, wie die beiden MHC-Spielerinnen Charlotte Gerstenhöfer und Stine Kurz. “Der verpasste Einzug ins DM-Viertelfinale schmerzt schon, aber lange Zeit zum Nachdenken haben wir jetzt nicht, denn wir wollen in Minsk mit dem deutschen Team unseren EM-Titel verteidigen”, blickte Gerstenhöfer schon auf die Hallenhockey-EM voraus. Stine Kurz brachte den MHC mit dem 1:0 (29./ Strafecke) kurz vor der Halbzeitpause in Führung. Jule Bleuel glich zum 1:1 (40./ Strafecke) für die Gäste aus. Erneut Kurz (46./ Strafecke) und Leah Lörsch (50.) stellten auf 3:1 für den MHC. Der MSC nahm nun Torhüterin Selina Müller zugunsten einer sechsten Feldspielerin aus dem Tor und Cara Sambeth (55.) und Julia Mackensen (60.) brachten den Gästen das benötigte Remis. 24 Sekunden vor Schluss ging dann Lisa Schneider zugunsten einer sechsten Feldspielerin aus dem Tor, aber der benötigte vierte Treffer gelang den MHC-Damen nicht mehr.

Mannheimer HC – Münchner SC 3:3 (1:0)

Tore:
1:0 Stine Kurz (29., KE)
1:1 Jule Bleuel (40., KE)
2:1 Stine Kurz (45., KE)
3:1 Leah Lörsch (50.)
3:2 Cara Sambeth (54.)
3:3 Julia Mackensen (60.)

Ecken: 3 (2 Tore) / 3 (1 Tor)
Zuschauer: 400
Grüne Karten: Nike Beckhaus, MSC (45.)
Merle Sophie Knobloch, MHC (54.)
Schiedsrichter: M. Schilling / P. Ostwaldt

MHCtv – Das Spiel in voller Länge:

Share