Entertainment, Story

hockey-charity-golf 2019

Es war ein verregneter Samstagmorgen in St. Leon-Rot am 19. Oktober 2019. Viele Teilnehmer des hockey-charity-golf Turniers zugunsten der Stiftung des Mannheimer Hockeyclubs und deren Jugendförderung waren bereits eingetroffen und machten sich auf der Driving-Range warm. Bereits zum 6. Mal stellt der Golfclub St. Leon-Rot seinen Golfplatz für dieses Turnier zur Verfügung. Insgesamt zum 20. Mal veranstaltete die Stiftung des Mannheimer Hockeyclubs dieses vom Spaß geprägte Golfturnier für Hockeyfreunde und Unterstützer, um Geld für die Jugendarbeit unseres Hockeyclubs zu sammeln. 

Hier ein Zusammenschnitt des Tages.

Auch dieses Jahr zählen die Organisatoren zahlreiche Anmeldungen von motivierten Hobbygolfern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Vom blutigen Anfänger, der nur wenige Male im Jahr spielt, bis zum regelmäßigen Spieler, der eine Chance auf ein Hole-in-One hat, ist alles vertreten. Das berühmte Hole-in-One wäre am versicherten Loch 8 20.000 € zugunsten der Stiftung wert gewesen. Alle Teilnehmer hatten das Ziel vor Augen und haben sich bemüht – geklappt hat es leider nicht. Die beste Chance hatte Martin Wehrle, der bis auf knapp 2 Meter an das Loch schlug, und das aus guten 160 Metern! An dieser Stelle möchte sich das Orga Team um Stiftungsgeschäftsführer Jörg Köster aber nochmals ausdrücklich beim „club of aces“ für die Stiftung des Hole in One Wettbewerbs bedanken.

Trotz verheißungsvoller Wettervorhersage wurden wir auf dem Golfplatz vom Regen verschont. Der Boden war nass und die Schuhe voller Gras am Ende des Tages, dennoch sah man durchgehend fröhliche Gesichter, die die Zeit zusammen genossen haben. 

Zur Abendveranstaltung im Oktoberfest-Motto, wurde die Stimmung noch besser. Die kleine Trainingshalle des Hockeyclubs wurde zur Festhalle umfunktioniert und von Sengül Engelhorn und Ihrem Team wunderschön dekoriert. Die Atmosphäre war gemütlich und lud zum Verweilen ein. Als Unterhaltungsprogramm gab es einen Stimmenimitator, der das köstliche Glashaus Büffet eröffnete und das erste Mal die legendäre Huub Dutch Musikduo aus Heidelberg, das den Saal bis nach Mitternacht nach Zugaben verlangen ließ.

Besonders schön war der Auftritt der ersten Damen-Mannschaft, die extra für die Abendveranstaltung an diesem Tag dazu stießen. Sie wussten die Teilnahme am Golfturnier der Gäste zu schätzen und bedankten sich für die Unterstützung. Sie nutzen die Gelegenheit ebenso, um der Familie Greinert zu danken, die nicht nur die Stiftung finanziell unterstützen, sondern auch allen Spielern des MHC mit Rat und Tat zur Seite stehen. Dass unsere Damen dann auch eine Spende von 300 Euro aus der Mannschaftskasse zusteuerten zeigt, dass dieses Team um Trainer Nicklas Benecke nicht nur auf dem Platz erstklassig agiert.

Die Preisträger waren dieses Mal durch tolle Preise unserer Partner glücklich. Die Gesamtwertung gewannen in 2019 das Team um Anne Krumholz, Rüdiger Sahm und Heinz Bungarten, die sich den Wanderpokal der Stiftung sichern durften und dort auch mit einer Leistung von 69 Brutto Schlägen verewigt werden. 

Ebenso in die Reihe der Gewinner in den einzelnen Teamwertungen waren Karl-Heinrich Lamers, Georg Manke-Reimers, Oliver Jandewerth (1. Netto); Wolfang Hillmann, Dr. Klaus-Dieter Ehlers, Chantal Ewers, Katarzyna Hamann (2. Netto); Dr. Theo Diehm, Philipp Hochstetter, Dr. Hans-Michael Thon, Christoph Diehm (3.Netto); Renate Mitchell, Olaf Remann, Franz Kosanke, Johannes Hamann (4.Netto) und Dr. Frederik Lörsch, Dr. Christian Hofstetter, Ingo Etz (5.Netto). Die Sonderwertungen mit dem „longest drive“ gingen an Anne Krumholz und Gregor Greinert, der „nearest to the pin“ wurde von Jutta Greinert und Jörg Köster gewonnen.

Bei den Preisen will sich die Organisation nochmals ausdrücklich bei den Preisstiftern Engelhorn Mode im Quadrat, Hockeykiosk, Weingut Frank Schmitt, Radisson Blue Mannheim, das Quartier Q6Q7, Metzgerei Hauk sowie den Adler Mannheim und den Rhein-Neckar Löwen bedanken! Neben den Preisstiftern haben wir auch dieses Jahr wieder Bahnensponsoren gehabt, die eine ganze Spielbahn auf dem Golfclub besonders gefördert haben. Ein herzlicher Dank ebenfalls an unsere Unterstützer Dr. Frederick Lörsch, Immobilien Zink sowie Engelhorn Sports, ohne die wir das Turnier in dieser Art und auf diesem besonderen Golfplatz nicht veranstalten könnten. Besonders hervorheben wollen wir in diesem Jahr das Weingut Darting aus Bad Dürkheim, die für die Abendveranstaltung den kompletten Wein gesponsort haben. Dafür sagen wir im Namen aller Beteiligten nochmals herzlichen Dank.

Dass Hockeyspieler und Menschen die unserer schönen Sportart verbunden sind auch ordentlich Feiern können haben wir an diesem Abend wieder herrlich erlebt. Das wir die Hockey-Golf-Charity im Jahr 2020 wieder durchführen steht außer Frage. Der Termin wird wieder in den Monaten September/Oktober sein. Wenn Ihr noch mehr Eindrücke des Turniers und des Abends sehen wollt: www.mhc-stiftung.de

Ebenso könnt Ihr euch dort eintragen, wenn Ihr im kommenden Jahr mitspielen wollt. Solltet Ihr mit Golf im Anfangsstadium sein, da Hockey noch der größte Fokus ist: kein Problem es gibt nichts Besseres als in einem Team Golf zu spielen, denn eins steht bei uns immer im Vordergrund.
Der Ansatz Gutes für unseren Hockeyclub zu tun und dabei jede Menge Spaß zu haben.
Bis zum nächsten Mal zur hockey-charity-golf 2020 „play for good“

Autor: Helena Gouveia

Share