Ergebnisse

MHC-Damen: 3:3 in München wahrt Chance auf Top 2

Mut der MHC-Damen wird in München zumindest mit einem Zähler belohnt – Späte Tore zum 3:3-Ausgleich beim MSC

Die 1:5-Niederlage in Rüsselsheim galt es für das junge MHC-Damenteam erst einmal aus den Klamotten zu schütteln und um den Sprung auf den Viertelfinalzug nicht schon vorzeitig zu verpassen musste nun im Spiel beim Münchner SC Zählbares für die Blau-Weiß-Roten her. Das 3:3 (1:1)-Unentschieden beim MSC fühlte sich dabei am Ende schon ein wenig an wie ein Sieg, stand es doch bis zur 55. Minute noch 3:1 für München!„Sechs Minuten vor Schluss nehmen wir den Torhüter raus  und spielen mit sechs Feldspielern“, sollte sich diese Maßnahme von MHC-Damentrainer Nicklas Benecke durchaus auszahlen, als zunächst Isabella Schmidt auf 3:2 (55.) verkürzte, ehe Clara Badia Bogner der umjubelte 3:3-Ausgleich (58.) gelang. Auch weil Jule Bleuel beim MSC Gelb (59.) gesehen hatte, setzten die MHC-Damen weiter alles auf eine Karte um sogar die drei Zähler mitzunehmen. „Wir haben weiter ohne Torhüter gespielt und haben versucht noch das 4:3 zu machen, das ist uns leider nicht mehr gelungen“, wäre Nicklas Benecke ein Sieg natürlich am liebsten gewesen. Trotzdem hielt auch der Punkt die Chance aufs Viertelfinale durchaus am Leben. „Trotzdem gilt es jetzt erst mal nach unten zu schauen, danach können wir immer noch weiter sehen“, hat für Benecke nun aber erst einmal Vorrang in Sachen Klassenerhalt so früh wie möglich Klarheit zu schaffen. Das spät errungene Unentschieden tat der Stimmung bei den MHC-Damen dennoch gut. „Eine Niederlage heute hätte uns schon richtig weh getan. Das Gefühl zu haben, dass man hier auch spät noch etwas holen konnte hilft uns schon weiter“, sah Benecke zunächst eine sehr ausgeglichene erste Hälfte in der Jule Bleuel (4./ Strafecke) das 1:0 für den MSC erzielte, die auch für die MSC-Treffer zum 2:1 (41. Strafecke) und 3:1 (53.) verantwortlich zeichnete. Im ersten Abschnitt hatte Leah Lörsch mit dem 1:1 (28.) dafür gesorgt, dass es schon mit einem Remis in die Halbzeitpause ging. 

Share