Ergebnisse

FHC-Damen: 5:1- Heimsieg zum Saisonauftakt

FHC-Damen starten mit 5:1-Heimsieg gegen Obermenzing in die neue Hallenrunde – Eliese Helmig trifft zum Saisonauftakt doppelt

Mit einem 5:1 (2:0)-Heimsieg gegen den TuS Obemenzing haben die FHC-Damen am Samstag einen gelungenen Start in die 1. Regionalliga Süd der Damen hingelegt. „Zur Halbzeit hätten wir vielleicht auch schon deutlicher vorne liegen können, die Chancen zu vier oder fünf Toren waren da. Wenn Obermenzing mehr auch seinen Strafecken macht, da kann das hier aber auch deutlich enger ausgehen. Der TuS hatte acht Strafecken, von denen sie nur eine verwandelt haben. Zum Glück waren sie beim Ausnutzen ihrer Tormöglichkeiten nicht konsequenter“, sah FHC-Damencoach Christian Wittler erst in der Schlussminute wie FHC-Torhüterin Karlotta Lammers nach dem Eckentor von Lara Bittel (60.) hinter sich greifen musste. Zu diesem Zeitpunkt hatten das neu formierte FHC-Damenteam allerdings selbst schon fünf Mal eingenetzt. Eliese Helmig traf bereits nach sechs Minuten zum 1:0 für den FHC und in der 14. Minute ließ Carla Stober das 2:0 folgen. In den zweiten 30 Minuten schlug dann erneut Eliese Helmig zum 3:0 (38.) zu und eine der wenigen Strafecken auf Feudenheimer Seite nutzte Rosalie Fayner zum 4:0 (52.). Mit Sophie Tiefenbacher (TTK Sachsenwald) trug sich dann auch ein echter Neuzugang beim 5:0 (56.) in die Torschützenliste ein. „Sophie hat ein gutes Spiel für uns gemacht, aber ich war auch ingesamt mit der Leistung der Mannschaft zum Saisonauftakt zufrieden“, empfand Wittler die drei Zähler zum Rundenstart als den verdienten Lohn.

Share