Ergebnisse

MHC-Damen: 9. Sieg in Folge – 3:1-Sieg in Mülheim

MHC-Damen veredeln den Sieg im Topspiel gegen Düsseldorf mit drei Punkten in Mülheim – 3:1-Auswärtssieg bedeutet den neunten Sieg im neunten Spielviertel

So langsam muss man wohl schon beginnen in den Rekordbüchern der Feldhockey-Bundesliga der Damen nachzuschlagen, denn die Siegesserie der MHC-Damen ging auch am Samstag beim HTC Uhlenhorst Mülheim weiter. Das 3:1 (1:0) in der Ruhrstadt bedeutete für das Team von MHC-Damencoach Nicklas Benecke den neunten Sieg im neunten Spiel, eine jetzt schon beeindruckende Siegesserie, deren Ende aktuell noch nicht abzusehen ist.

„Jetzt ist auch unser Heimsieg gegen Düsseldorf richtig etwas wert gewesen, denn wenn wir heute in Mülheim nicht nachgelegt hätten, dann wäre unser Erfolg gegen den DHC erheblich geschmälert worden“, freute sich Benecke darüber, dass die Blau-Weiß-Roten den Heimsieg vom Donnerstag mit einem Auswärtssieg am Samstag veredeln konnten. „In der ersten Halbzeit haben wir richtig gut gespielt, da müssen wir eigentlich schon mit 2:0 führen“, durfte Benecke in den ersten 30 Minuten aber nur einmal jubeln, als Clara Badia Bogner unter freundlicher Mithilfe einer Mülheimer Abwehrspielerin ihren Premierentreffer in der Bundesliga bejubeln durfte. Denn Schuss der jungen Spaniern lenkte eine HTCU-Spielerin in der 13. Spielminute in den eigenen Kasten. „In der zweiten Halbzeit haben wir dann recht schnell das 2:0 gemacht, aber nach dem 2:1 wurde es schon nochmal etwas eng“, sah Benecke wie zunächst Merle Knobloch die MHC-Damen mit 2:0 (36.) in Führung schoss, ehe Melanie Terber die engagierten Gastgeberinnen auf 2:1 (47.) heran brachte. Den Mülheimer Hoffnungsfunken trat aber schon kurze Zeit später Sonja Zimmermann aus, als sie in der 53. Minute die zweite MHC-Strafecke im gesamten Spiel zum 3:1 nutzte. „Nach dem 3:1 war das Spiel dann zu unseren Gunsten entschieden“, durfte Benecke den neunten Saisonsieg auf der Habenseite verbuchen.

Share