Ergebnisse

MHC-Herren: 3:3 im Topspiel gegen Köln

Einstimmung auf die bevorstehenden EHL-Spiele in Barcelona endet mit einem Remis – 3:3 gegen RWK

Am ersten Oktoberwochenende sind sowohl die Herren des Mannheimer HC als auch die von Rot-Weiss Köln in Barcelona gefordert, wo die EHL vom 4. bis 6. Oktober ihre ersten beiden K.o.-Runden ausrichtet und es um die Tickets für das EHL KO8 an Ostern 2020 geht. Am Sonntag standen sich die beiden EHL-Teilnehmer aber erst einmal in der MHC Arena zum Bundesligaduell gegenüber und beim 3:3 (3:1) gab es am Ende zwischen den Blau-Weiß-Roten und den Rot-Weißen keinen Sieger. „Wir hatten schon die Chancen um das Spiel heute auch zu gewinnen, aber letztlich hatte Köln heute in der Partie mindestens Zwei-Drittel-Ballbesitz und sie sind eine Top-Mannschaft“, empfand MHC-Coach Michael McCann das Endresultat letztlich als gerecht. Zunächst war der Torjubel aber eher einseitig auf Seiten der Hausherren aus Mannheim verteilt. Bei einer Strafecke von Gonzalo Peillat hielt Raphael Hartkopf den Schläger rein und markierte damit per Eckenstecher das frühe 1:0 (11.). Der Torjubel war kaum verklungen, da setzte Guido Barreiros seinen argentinischen Landsmann Lucas Vila in Szene, der die kleine Kugel im linken Toreck der Kölner zum 2:0 (13.) versenkte. In der 17. Minute musste der MHC dann gleich zwei Kölner Strafecken überstehen und nur eine Minute später hatten die Rheinländer dann eine noch größere Chancen zum Anschlusstreffer, als Max Grambusch zum Siebenmeter antrat, aber Lukas Stumpf im MHC-Tor das Ding abwehren konnte. Mit einem gelungenen Sololauf erhöhte Felix Schües kurz vor der Halbzeit auf 3:0 (29.), aber Rot-Weiss bekam Sekunden vor der Halbzeit noch eine Strafecke mit der Maximilian Siegburg auf 3:1 (30.) verkürzte. Nur kurz nach Wiederbeginn war Köln dann endgültig wieder dran, als Thies Ole Prinz aus dem Gewühl heraus auf 3:2 verkürzte. Die Kölner glaubten weiter an ihre Chance und Tom Grambusch markierte in der 55. Minute per Strafecke tatsächlich noch den 3:3-Ausgleich.  

Mannheimer HC – Rot-Weiss Köln 3:3 (3:1)

Tore:
1:0 Raphael Hartkopf (11., KE)
2:0 Lucas Vila (13.)
3:0 Felix Schües (30.)
3:1 Maximilian Siegburg (30., KE)
3:2 Thies Ole Prinz (33.)
3:3 Tom Grambusch (52.)

Ecken: 2 (1 Tor) / 5 (1 Tor)
Zuschauer: 500
Schiedsrichter: A. Schultz / F. Lubrich

Share