News

BL-Vorschau: Der Tabellenführer zu Gast in Mannheim

Mannheimer Hockey-Herren treffen auf Rot-Weiß Köln

Der Mannheimer HC hat es am Samstag mit den sieglosen Franken zu tun und sollte angesichts des Rückenwindes aus der Partie in Harvestehude, als man durch zwei Tore in den letzten beiden Minuten ein 3:3 erreichte, den zweiten Heimsieg unter Dach und Fach bringen. Allerdings fehlen mit den Nationalspielern Teo Hinrichs und Philipp Huber, Mario Schachner und Kapitän Jan-Philipp Fischer vier wichtige Akteure, was die Sache auch am Sonntag gegen den Primus aus dem Rheinland nicht einfacher macht. Trainer Michael McCann will aber trotz der Verletzten gegen beide Gegner punkten.

Geht es nach der Papierform, müssten die MHC-Damen zwei weitere Siege einfahren. „Aber mit dem Berliner HC und Schlusslicht Zehlendorfer Wespen kommen zwei unangenehme, defensive Teams auf uns zu“, warnt Trainer Nicklas Benecke davor, die beiden Gegner aus der Bundeshauptstadt lediglich nach ihrem Tabellenstand zu beurteilen. Der BHC rangiert auf Platz sechs, die Wespen zieren punktlos das Tabellenende, während der MHC nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter dem punktgleichen Spitzenreiter Düsseldorfer HC Platz zwei belegt. Fraglich ist noch der Einsatz der erkrankten Charlotte Gerstenhöfer und der im Training verletzten Naomi Heyn.

Der Feudenheimer HC hat es ebenfalls mit zwei Berliner Teams zu tun. „Samstags gegen Blau-Weiß rechnen wir uns schon Chancen aus zu punkten. Am Sonntag gegen TuSLi – für mich der Aufstiegsfavorit – ist es für uns eine tolle Möglichkeit, sich mit der besten Mannschaft in der Liga zu messen“, freut sich Trainer Christian Wittler auf die Spiele, in denen die bisher verletzte Carla Stober erstmals in dieser Saison zum Einsatz kommen könnte.

Bundesliga Herren
Samstag, 17 Uhr: Mannheimer HC – Nürnberger HTC
Sonntag, 14.30 Uhr: Mannheimer HC – Rot-Weiß Köln

Bundesliga Damen
Samstag, 14.30 Uhr: Mannheimer HC – Berliner HC
Sonntag, 12 Uhr: Mannheimer HC – Zehlendorfer Wespen

2. Bundesliga Damen
Samstag, 14.30 Uhr: Blau-Weiß Berlin – Feudenheimer HC
Sonntag, 12 Uhr: TuS Lichterfelde – Feudenheimer HC

Share