News

BL-Vorschau: Ausschließlich Auswärtsspiele am Wochenende

Hockey-Bundesliga: Mannheimer Teams mit schweren Aufgaben

Die beiden Mannheimer Hockey-Bundesligisten müssen am Samstag erneut auswärts antreten. Dabei hat der MHC beim Harvestehuder THC sicherlich die höhere Hürde zu überwinden, zumal die Hamburger mit Nationalspieler Tobias Hauke auf ihren lange verletzten Spielmacher zurückgreifen können. Gleichzeitig könnte sich das Lazarett in der MHC-Abwehr vergrößern, denn nach Linus Müller und Philipp Huber drohen auch Christopher Held und Teo Hinrichs wegen ihrer am Wochenende erlittenen Handverletzungen auszufallen. Kapitän Jan-Philipp Fischer fehlt sowieso bis zum Ende der Hinrunde. Dennoch freut sich Trainer Michael McCann „auf die Herausforderung gegen einen sehr erfahrenen und aggressiven Gegner“ und strebt trotz der Personalnot den ersten Auswärtserfolg an.

Zwei unterschiedliche Aufgaben haben die mit drei Heimerfolgen gestarteten MHC-Damen in ihren beiden ersten Auswärtsspielen zu lösen. Beim Aufsteiger und punktlosen Schlusslicht Großflottbeker THGC sind am Samstag drei Zähler eingeplant. Eine harte Nuss wartet am Sonntag beim ebenfalls dreimal erfolgreichen deutschen Meister Club an der Alster Hamburg. „Ich finde es ganz gut, dass wir jetzt auch mal auswärts ranmüssen. Mal schauen, wie es da so läuft“, sagt Trainer Nicklas Benecke, der die erkrankte Hannah Leigh ersetzen muss. Ein Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von Julia Heiderhoff, dafür kann Paulina Niklaus wieder mitwirken.

In der 2. Liga der Damen hat Überraschungs-Spitzenreiter Feudenheimer HC mit den Begegnungen beim Nürnberger HTC (Samstag) und TuS Obermenzing (Sonntag) zwei schwere Auswärtsspiele zu bestreiten. „Nach den sechs Punkten zum Auftakt ist die Stimmung super. Wenn wir uns in bestimmten Themen verbessern, sind erneut Punkte drin“, sagt Trainer Christian Wittler, der allerdings auf Anna Uhlmann (Familienfeier) verzichten muss. Dafür kann voraussichtlich Carla Stober wieder eingesetzt werden.

Bundesliga Herren
Samstag, 14 Uhr: Harvestehuder THC – Mannheimer HC.

Bundesliga Damen
Samstag, 15.45 Uhr: Großflottbeker THGC – Mannheimer HC
Sonntag, 14 Uhr: Club an der Alster Hamburg – Mannheimer HC.

2. Bundesliga Damen
Samstag, 17 Uhr: Nürnberger HTC – Feudenheimer HC
Sonntag, 12 Uhr: TuS Obermenzing – Feudenheimer HC

Aus der Rhein-Neckar-Zeitung.

Share