Ergebnisse, News

Weibliche U16 und U18 gewinnen Sommerturnier in Eindhoven

Insgesamt 11 MHCler nahmen an den vier Sommerturnieren in Eindhoven teil

Mit unterschiedlichen Ergebnissen haben die U16- und U18-Nationalmannschaften des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) das große Sommerturnier in Eindhoven abgeschlossen. Während der weibliche Nachwuchs das Sechs-Nationen-Turnier jeweils ungeschlagen für sich entschied, blieben für die männliche U16 mit Rang vier und die männliche U18 mit Rang fünf nur hintere Platzierungen.

Mit dabei waren (v.l.n.r): Christian Wittler, Philipp Loescher, Luisa Walter, Emma Himmler, Moritz Himmler, Jean Danneberg & Paulina Mayer
(Vorne): Peer Hinrichs, Linda Bens, Isabella Schmidt & Falk Tischer.

Mit makelloser Bilanz beendete die weibliche U16 mit Linda Bens, Emma Himmler, Paulina Mayer (1 Tor) und Luisa Walter (4), alle vom Mannheimer HC, die Veranstaltung. Alle Begegnungen gegen Spanien (1:0), Belgien (2:0), Irland (10:0), die niederländische U15 (7:0) und die Niederlande (2:1) wurden gewonnen. Bis auf ein 2:2-Unentschieden zum Auftakt gegen Spanien setzte sich auch die U18 mit Isabella Schmidt (MHC) in den restlichen Partien gegen Belgien (3:2), Irland (2:1), England (3:1) und die Niederlande (1:0) durch.

Etwas unglücklich verlief das Turnier für die männliche U16 mit Linus Beckerbauer, Jakob Brilla (1) und Philipp Wossidlo (1), alle vom TSV Mannheim), sowie Philipp Löscher (MHC). Neben Erfolgen gegen Irland (4:2) und Polen (10:0) gab es ein 1:1 gegen Belgien sowie zwei Niederlagen gegen Spanien (1:3) und Turniersieger Niederlande (3:4).

Nur einmal – gegen Irland mit 4:1 – konnte dagegen die männliche  U18 mit Jean Danneberg, Peer Hinrichs (1) und Moritz Himmler (alle MHC) sowie Jonas Wossidlo (TSV) gewinnen, alle anderen Begegnungen gegen Spanien (2:3), Belgien (2:5), England (0:1) und Turniersieger Niederlande (1:4) gingen dagegen verloren.

Share