Ergebnisse

FHC-Damen: Beste Saisonleistung beim 6:0-Sieg gegen TuS Obermenzing

Verjüngte FHC-Damen zeigen ihre beste Saisonleistung – Überzeugender 6:0-Sieg in Obermenzing

„Das war heute sicherlich unsere bisher beste Saisonleistung, denn wir haben sogar besser als bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Blau-Weiss Berlin gespielt. Letztlich war das ein sehr souveräner Erfolg und das Ergebnis hätte auch noch höher ausfallen können“, konnte FHC-Damencoach Christian Wittler sein Team nach dem deutlichen 6:0 (3:0)-Auswärtssieg beim TuS Obermenzing nur loben. Dass man bereits vor der Begegnung in München auch rechnerisch mit dem Abstieg aus der Zweiten Feldhockey-Bundesliga schon längst nichts mehr zu tun hatte, spielte dabei am Sonntag keine Rolle. „Ich weiß nicht ob dass vielen bei uns so überhaupt bewusst war, schließlich standen Bietigheim und Frankfurt ja schon lange weit hinter uns“, sah Wittler wie Luisa Höfling Conradi den FHC schon nach zwei Minuten in Führung brachte. Pauline Himmler stellte mit einem Doppelpack (9. und 30. Minute) den 3:0-Pausenstand her. „Nach der Halbzeitpause kam dann Obermenzing etwas auf, aber das haben wir dann recht schnell mit dem 4:0 unterbunden. Dabei verwandelte Claire Jandewerth in der 38. Minute eine Strafecke zum 4:0 (38.) und packte in der 50. Minute ebenfalls per Strafecke auch das 5:0 drauf. Den Schlusspunkt zum 6:0 setzte Leah Lörsch in der 58. Minute. Am 1. Juni (16.30 Uhr) treten die FHC-Damen auswärts beim TuS Lichterfelde in Berlin an.

Share