Kinderhockey, Story

1500€ wurden für den Freundeskreis Teddybär e.V. gesammelt

Gründerin Marita Klenk (li.) und Sarah Neuberth.

Am vergangenen Samstag fand neben der Jahrgangsolympiade der C- und D-Kinder die Spendenübergabe an den Freundeskreis Teddybär e.V. statt. Dieser wurde dieses Jahr als gebünstigter Verein für den gesamten Erlös des Hallenabschlusses im März 2019 bestimmt.
Der Freundeskreis Teddybär e.V. wurde gegründet um Kindern in Not Trost zu spenden. Der Verein hat es sich, unter der Führung von Gründerin Marita Klenk, zur Aufgabe gemacht die Rettungsfahrzeuge der Polizei und Krankenwagen mit Teddybären auszustatten. Die Teddies sollen den Kindern die Angst nehmen und sind an ihrer Seite.
Die Kinder des MHC erreichten durch das Abschlussturnier in der Halle eine Summe von 1500€.
Der MHC hat durch seine Spende nicht nur erreicht 150 neue Teddybären zum Leben zu erwecken, sondern auch, dass es nun sogar einen MHC-Bären gibt, der Kinder in Mannheims Einsatzwagen begleitet.
Wir freuen uns schon jetzt auf weitere solcher Aktionen im kommenden Jahr.

Share