Ergebnisse

MHC-Damen: 2:0-Sieg im Stadtderby gegen den TSV

MHC-Damen festigen mit Derbysieg beim TSVMH Platz zwei in der Abschlusstabelle – Im Halbfinale wartet am kommenden Samstag Düsseldorf

Ohne Cécile Pieper und Megan Frazer holten sich die MHC-Damen am Sonntag vor dem Final Four am kommenden Wochenende in Krefeld noch einen Sieg und entschieden das Stadtderby beim TSVMH mit 2:0 (1:0) für sich. Während der sich tapfer wehrende Lokalrivale damit den Gang in die Zweite Liga antreten musste, festigten die Blau-Weiß-Roten den ohnehin schon sicheren zweiten Platz in der Abschlusstabelle. Der Sprung auf Platz eins gelang allerdings nicht mehr, da sich der Tabellenführer UHC Hamburg beim 3:0-Auswärtssieg beim Berliner HC schadlos hielt. „Unser Sieg war heute sicherlich verdient, aber die Mädels wissen auch ganz genau, dass wir am kommenden Samstag (13 Uhr) wieder deutlich zulegen müssen, wenn wir das Halbfinale gegen den Düsseldorfer HC gewinnen wollen. Düsseldorf ist das einzige Team gegen das wir in der Bundesligasaison nicht siegen konnten (0:1 in Düsseldorf, 1:1 am Neckarplatt) und aus der Halle ist mit dem verlorenen DM-Halbfinale ja auch noch eine Rechnung offen. Beide Treffer im Derby beim TSV gingen auf das Konto von Nike Lorenz, die in der 19. und 38. Minute per Strafecke für den MHC traf. Das nur zwei von letztlich elf Strafeckenversuchen erfolgreich waren, nahm Benecke dagegen nicht allzu schwer. „Wir haben vor diesem Spiel kein Videostudium gemacht und uns mal auf uns selbst konzentriert. Da hieß es halt eben einfach auch mal drauf halten und die TSV-Torhüterin hat ja auch richtig gut gehalten“, sah nicht nur Benecke einige gute Torhüterparaden bei MHC-Großchancen. Gegen Düsseldorf müssen sich die Blau-Weiß-Roten am kommenden Samstag allerdings treffsicherer zeigen, wenn der Finaleinzug gelingen soll.

TSV Mannheim – Mannheimer HC 0:2 (0:1)

Tore:
0:1 Sonja Zimmermann (20., KE)
0:2 Nike Lorenz (38., KE)
Ecken: 1 (0 Tore) / 6 (2 Tore)
Zuschauer: 200
Schiedsrichter: T. Lange / G. Schmitz

Share