Ergebnisse

MHC-Herren: Nach 1:1 beim Berliner HC fehlt noch ein Punkt fürs Final Four

Mit einem Sieg wären die MHC-Herren schon durch gewesen – Zum Final Four fehlt noch ein Punkt

Die 2:3-Heimniederlage des Harvestehuder THC gegen den Club an der Alster konnten die MHC-Herren gestern nicht komplett nutzen, um den erneuten Einzug ins Final Four bereits einen Spieltag vor Ende der Bundesliga-Hauptrunde einzutüten. Mit einem Sieg beim Berliner HC hätten die Blau-Weiß-Roten das Ticket für Krefeld schon gebucht, doch das 1:1 (0:1) beim BHC verschiebt die endgültige Entscheidung auf das letzte Heimspiel gegen den Nürnberger HTC am kommenden Sonntag (14 Uhr). „Die Jungs waren nach dem Spiel beim BHC richtig enttäuscht und eigentlich hätten wir dieses Spiel auch für uns entscheiden müssen, denn wir waren über die gesamte Spielzeit gesehen die bessere Mannschaft, wobei es beim BHC nie leicht ist“, war MHC-Herrentrainer Michael McCann letztlich nicht vom Auftritt seines Teams sondern eher vom Ergebnis enttäuscht, das den Blau-Weiß-Roten für ihre engagierte Leistung nur einen Punkt bescherte. „Am Ende des Spiels hatten wir noch zwei Strafecken, da hätten wir das Spiel noch für uns entscheiden können“, sieht McCann allerdings keinen Grund lange zu hadern. „Unser Ziel ist es um die deutsche Meisterschaft zu spielen und das können wir mit einem Heimsieg gegen Nürnberg tun. Auch wenn wir am letzten Spieltag gerne noch auf Platz drei vorrücken würden, heißt unser Ziel nicht EHL-Platz sondern Meisterschaft“, ist McCann bewusst dass die Blau-Weiß-Roten dieses Ziel immer noch selbst in der Hand haben. Obwohl es den MHC-Herren durchaus gelang den Schwung des 10:0-Sieges vom Vortag bei Blau-Weiss Berlin auch aufs BHC-Gelände mitzunehmen, waren es diesmal die Hausherren die den ersten Treffer der Begegnung erzielten. Per Strafecke markierte Michael Hummel das 1:0 (12.) für den BHC. Diese Führung hatte bis zur Pause bestand, danach allerdings nicht mehr lange, denn Lucas Vila erzielte nach Wiederbeginn den frühen 1:1-Ausgleich (31.), was an diesem Tag allerdings das einzige Tor für den MHC sein sollte.    

Share

Leave a Reply