Ergebnisse

FHC-Herren: 2:2 bei Spitzenreiter TB Erlangen

Guter Auftritt in Erlangen bringt den FHC-Herren nur einen Zähler – Schlussecke sitzt nicht

„Das war das beste FHC-Spiel das ich bisher gesehen habe“, hat FHC-Herrentrainer Peter Maschke seinem Team nach dem 2:2 (1:1)-Unentschieden beim TB Erlangen in der 2. Regionalliga Süd nicht wirklich etwas vorzuwerfen. Dass der Lohn für diesen Auftritt nur in einem Zähler bestand, schmeckte Maschke aber nicht so richtig. „Erlangen hat in diesem Spiel zwei Chancen und aus beiden machen sie ein Tor“, schmerzte den FHC-Coach die Effektivität der Gastgeber. „Wir hatten viele Torchancen, viele Ecken und sogar einen Pfostenschuss“, konnte Maschke eigentlich nur die Chancenverwertung seiner Mannschaft bemängeln. Die hätte sich am Ende der Begegnung noch belohnen können, doch bei der Schlussecke, inklusive Wiederholung .vergab Benedict Krieger die große Möglichkeit mit dem 3:2 doch noch alle drei Punkte mit nach Mannheim zu nehmen. Zuvor war Krieger in der Begegnung allerdings schon zweimal als Torschütze erfolgreich gewesen, als er sowohl das 1:0 für die FHC-Herren als auch das zwischenzeitliche 2:1 für die Gäste aus Mannheim erzielte.

Share

Leave a Reply