Ergebnisse

FHC-Damen: 2:1-Sieg beim Nürnberger HTC

Verjüngte FHC-Damen holen sich ihren ersten Sieg – Mit dem 2:1 wird der NHTC überflügelt

Für die deutlich verjüngte Zweitligatruppe der Damen des Feudenheimer HC war es ein letztlich gelungener Sonntag an der Norris, denn mit einem 2:1 (0:1)-Auswärtssieg beim Nürnberger HTC holten sich die neu formierten FHC-Damen im zweiten Rückrundenspiel den ersten Sieg. Durch den Erfolg beim Tabellennachbarn konnte die Franken in der Tabelle überflügelt werden. Die FHC-Damen kletterten in der Zweiten Bundesliga Süd auf Platz fünf. Die drei Punkte aus Nürnberg nahm FHC-Damencoach Christian Wittler denn auch gerne mit, der den Spielverlauf ein wenig auf den Kopf gestellt sah, als der NHTC durch Juliane Mücke kurz vor der Halbzeit mit 1:0 (29.) in Führung ging. „Bis zu diesem Zeitpunkt hatten wir mehr Chancen als Nürnberg und hätten eigentlich selbst führen müssen“, bedauerte Wittler. Das zunächst versäumte holten Carla Stober und Rosalie Fayner nach der Halbzeit aber rasch nach. So erzielte Carla Stober den 1:1-Ausgleich (35.) und Rosalie Fayner brachte die Gäste aus Feudenheim mit 2:1 (37.) in Führung. „Nach dem 2:1 wurde dann allerdings Nürnberg immer stärker. Im letzten Viertel hatte der NHTC große Chancen und sie hatten sogar einen Pfostenschuss“, wusste Wittler dass den FHC-Damen letztendlich auch das nötige Glück hold war. Am kommenden Sonntag (11.30 Uhr) haben die FHC-Damen den um den Aufstieg kämpfenden Rüsselsheimer RK am Neckarplatt zu Gast.  

Share

Leave a Reply