Ergebnisse

MHC-Herren: 6:1-Heimsieg gegen Düsseldorf sorgt für Selbstvertrauen

MHC-Herren beenden vor dem EHL-Achtelfinale ihre Durststrecke – 6:1-Heimsieg gegen DHC gut fürs Selbstvertrauen

„Wir haben in den letzten Wochen schon gut gespielt, aber heute hatten wir auch das nötige Glück“, freute sich MHC-Herrentrainer Michael McCann nach dem klaren 6:1 (3:0)-Heimsieg gegen den Düsseldorfer HC, das die Mühen seines Teams nach sechs Spielen in Folge ohne Sieg endlich wieder mit drei Punkten belohnt wurden. Dass das Gefühl eines Sieges gerade nach einer solchen Durststrecke durch nichts zu ersetzen ist, ist dem Australier dabei voll bewusst und der Erfolg gegen die vom Abstieg bedrohten Rheinländer ist dabei gleich in doppelter Hinsicht äußerst willkommen. So gehen die Blau-Weiß-Roten mit Rang drei auf einem Platz in die Bundesliga-Spielpause, der zu angestrebten Teilnahme am Final Four berechtigen würde und da das Tabellenbild in Sachen Spielanzahl nun begradigt ist, steht auch fest dass man dieses Ziel weiterhin selbst in der Hand hat. Eine Pause steht für die MHC-Herren dabei jetzt nicht wirklich auf dem Programm, geht es doch schon am Montag nach Eindhoven wo das KO 16/Final Four der EHL (17. bis 22. April) steigt. Bereits am Mittwoch (12.45 Uhr) sind die Blau-Weiß-Roten im EHL-Achtelfinale gegen den russischen Titelträger Dinamo Kazan gefordert.

Luis Holste spielt den Ball wieder artistisch.

„Wir waren heute konsequenter beim Ausnutzen unserer Torchancen und haben das Spiel gegen Düsseldorf verdient gewonnen“, weiß McCann dass es ab Mittwoch gerade auch auf internationalem Niveau darum gehen wird, wer seine Tormöglichkeiten besser nutzt. Mit dem Toreschießen begannen die MHC-Herren gegen den DHC am Sonntag schon sehr früh, denn Luis Holste (8.) und Danny Nguyen (13.) stellten schon nach dem ersten Viertel auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit legte Gonzalo Peillat per Strafecke zum 3:0 (29.) nach. Der argentinische Strafeckenspezialist durfte noch zweimal jubeln, als er in der 37. und 57. Minute zwei weitere Eckentreffer nachlegte und damit ein Dreierpack schnürte. Masi Pfandt markierte den Ehrentreffer für Düsseldorf (58.), doch mit seinem zweiten Tor des Tages stellte Luis Holste kurz vor Schluss den alten Abstand mit dem 6:1 (59.) wieder her. „Wir sind gut vorbereitet“, freuen sich McCann und sein Team nun auf die bevorstehende Herausforderung in der EHL.


Mannheimer HC – Düsseldorfer HC 6:1 (3:0)

Tore:
1:0 Luis Holste (8.)
2:0 Danny Nguyen Luong (13.)
3:0 Gonzalo Peillat (29., KE)
4:0 Gonzalo Peillat (37., KE)
5:0 Gonzalo Peillat (57., KE)
5:1 Masi Pfandt (58.)
6:1 Luis Holste (59.)

Ecken: 3 (3 Tore) / 3 (0 Tore)
Zuschauer: 300
Grüne Karten: Max Silanoglu, DHC (Foulspiel)
Danny Nguyen Luong, MHC (Foulspiel)
Linus Müller, MHC (Foulspiel)
Gelbe Karten: Max Silanoglu, DHC (ständiges Reklamieren)
Rote Karten: Max Silanoglu, DHC (unsportliches Verhalten)
Schiedsrichter: J. Berneth / A. Schultz

Hier die Highlights von MHC TV:

Share