Ergebnisse

BL-Vorschau: Herren wollen ersten Heimsieg 2019 einfahren

Hockey-Bundesliga: Herren müssen gegen Düsseldorf aufmerksam spielen. Damen mit zwei Heimspielen.

Der Mannheimer HC will in der Hockey-Bundesliga endlich den ersten Sieg im Jahr 2019 feiern, wenn der Tabellendritte am Sonntag am Feudenheimer Neckarkanal den Vorletzten Düsseldorfer HC empfängt. Doch ein Spaziergang wird die Begegnung sicherlich nicht werden, haben sich doch die Rheinländer mit zuletzt acht Zählern bis auf einen Punkt an den Nichtabstiegsplatz herangearbeitet.

„Dieses Spiel müssen wir einfach gewinnen“, hofft MHC-Trainer Michael McCann darauf, dass sein Team nicht nur wie zuletzt zwischen den Schusskreisen dominiert, „sondern endlich einmal wieder die Chancen konsequent nutzt.“ Ein Erfolgserlebnis würde Selbstvertrauen für das Achtelfinale in der Europaliga (EHL) geben, in dem der MHC am 17. April in Eindhoven auf den russischen Spitzenklub Dinamo Kasan trifft.

„Wir wollen die nächsten Schritte auf dem Weg zu unserer Topform gehen“, betont Philipp Stahr, der Trainer der MHC-Damen, vor den Heimspielen gegen Rot-Weiß Köln und dem punktgleichen Verfolger Düsseldorfer HC: „Köln zählt zwar nicht unbedingt zu unseren Lieblingsgegnern, Düsseldorf ist individuell wahnsinnig stark besetzt, und aktuell fehlt es noch an Automatismen und der Abstimmung. Aber wenn wir dazu die Leidenschaft aus dem Spiel gegen den deutschen Meister Alster Hamburg bestätigen, dann sind für uns auch wieder sechs Punkte drin.“ Allerdings plagen den Tabellenzweiten weiterhin erhebliche Verletzungssorgen, denn mit Charlotte Gerstenhöfer, Alicia Magaz, Paulina Niklaus, Camille Nobis, Pia Oldhafer und Maxi Pohl drohen sechs Spielerinnen auszufallen.

Bundesliga Herren
Sonntag, 14.30 Uhr: Mannheimer HC – Düsseldorfer HC

Bundesliga Damen
Samstag, 14.30 Uhr: Mannheimer HC – Rot-Weiß Köln
Sonntag, 12 Uhr: Mannheimer HC – Düsseldorfer HC

Share