Ergebnisse

MHC-Herren: Knappe 3:4-Heimniederlage gegen Tabellenführer Köln

MHC-Herren verpassen das Unentschieden im Topspiel gegen Rot-Weiss Köln knapp – 3:4-Niederlage zum Restrundenauftakt

Duelle zwischen den MHC-Herren und Rot-Weiss Köln haben es in sich, da bildete am Samstag auch das Topspiel vor den 500 Zuschauern in der MHC-Arena keine Ausnahme. Die drei Punkte nahm am Ende aber der Bundesligatabellenführer aus Köln mit zurück in die Domstadt, mussten sich die MHC-Herren nach einem packenden Duell den Rheinländern doch mit 3:4 (1:1) geschlagen geben.

„Am Ende hatten wir ja sogar noch die Chance zum 4:4-Ausgleich, aber da ist der Ball leider über jeden unserer Schläger gehüpft und es war keiner mehr dran“, bedauerte MHC-Kapitän Jan-Philipp Fischer, dass die letzte Aktion des Spitzenspiels vor den 500 Zuschauern in der MHC Arena nicht doch noch zum Unentschieden führte. So fand der Ball zwar den Weg ins Tor von RWK-Torwart Victor Aly, doch als Letzter hatte es Guido Barreiros verpasst die Kugel im Kölner Schusskreis mit dem Schläger zu berühren, weshalb es kein Tor war.

„Wir haben heute ja nicht schlecht gespielt, aber zumindest ein kleiner Vorteil war es für Köln wohl schon, dass sie bereits am vergangenen Wochenende Bundesligaspiele gegen Polo Hamburg und den Club an der Alster hatten. Trotzdem wäre für uns heute etwas drin gewesen, aber dafür hätten wir auch defensiv besser stehen müssen“, empfand Fischer die vier Gegentore für die Hausherren gerade auf eigenem Platz dann doch als ungewöhnlich. Die Gäste aus Köln begannen im ersten Spielviertel sehr druckvoll und kamen daher fast folgerichtig durch Marco Miltkau zum 0:1 (8.). In der 11. Minute hatte Köln dann eine Strafecke die MHC-Goalie Lukas Stumpf entschärfen konnte und nur Sekunden später spielte Linus Müller aus dem eigenen Viertel einen langen Pass auf Lucas Vila, der mit einem sehenswerten Schuss die Kugel zum 1:1-Ausgleich unter dem Dach des Gästetores versenkte. Das zweite Viertel verlief dann nicht ganz so rasant wie das erste, die Hausherren konnten nun aber mehr Akzente setzen. Einer dieser Akzente hätte in der 28. Minute fast zum 2:1 geführt, aber das Zuspiel von Chris Held verpasste Timm Haase knapp. Dieses sollte dann erst nach der Halbzeitpause fallen, als Patrick Harris entschlossen nachsetzte und den Ball zum 2:1 (44.) für den MHC ins Tor beförderte. Die Freude darüber währte aber nur einige Sekunden, denn bereits im Gegenzug zogen die Gäste eine Strafecke die Florian Pelzner zum 2:2 (44.) nutzte. Richtig turbulent sollte dann das Schlussviertel werden, in dem Marco Miltkau das 3:2 (49.) für Köln erzielte. Im Zuge dieses Treffers erhielt MHC-Abwehrspieler Gonzalo Peillat wegen unsportlichen Verhaltens Gelb und zehn Minuten Zeitstrafe. Nur wenig später sah dann RWK-Kapitän Mats Grambusch wegen Foulspiels ebenfalls Gelb und musste für fünf Minuten raus. Die Gäste zogen in dieser Phase eine Strafecke, die Tom Grambusch zum 4:2 (52.) für Köln nutzte. Das MHC-Trainerduo Michael McCann und Matthias Becher nahm darauf hin Keeper Lukas Stumpf zugunsten eines weiteren Feldspielers aus dem Tor. Nun holte sich auch Tom Grambusch wegen Foulspiels Gelb und eine Zeitstrafe ab (54.). Danny Nguyen nährte mit seinem Strafeckentreffer zum 3:4 (54.) dagegen die Hoffnungen der Blau-Weiß-Roten auf zumindest einen Punkt und als mit Thies Ole Prinz und Timur Oruz noch zwei weitere Kölner mit Gelber Karte draußen brummen mussten, kam es zu besagter letzter Aktion, bei der der Ball zwar ins RWK-Tor ging, es aber nicht das 4:4 für den MHC war.

Mannheimer HC – Rot-Weiss Köln 3:4 (1:1)

Tore:
0:1 Marco Miltkau (8.)
1:1 Lucas Vila (11.)
2:1 Patrick Harris (44.)
2:2 Florian Pelzner (44., KE)
2:3 Marco Miltkau (49.)
2:4 Tom Grambusch (52.)
3:4 Danny Nguyen Luong (53., KE)

Ecken: 2 (1 Tor) / 4 (1 Tor)
Zuschauer: 500

Grüne Karten: Felix Schües, MHC (Foulspiel)
Mats Grambusch, RWK (Foulspiel)
Maximilian Siegburg, RWK (Foulspiel)

Gelbe Karten:Gonzalo Peillat, MHC (Unsportlichkeit)
Mats Grambusch, RWK (Unsportlichkeit)
Tom Grambusch, RWK (Foulspiel)
Thies Ole Prinz, RWK (Foulspiel)
Timur Oruz, RWK (Unsportlichkeit)

Schiedsrichter:A. Sehrt / J. Heinlein

Share