News

BL-Vorschau: Spitzenspiele am Wochenende

Herren: Spitzenreiter Köln am Samstag zu Gast

Die Restrückrunde der Hockey-Bundesliga beginnt: Auch der UHC Hamburg soll geschlagen werden. Mit Spitzenreiter Rot-Weiß Köln am Samstag und dem Tabellenvierten UHC Hamburg am Sonntag empfängt der drittplatzierte Mannheimer HC zum Auftakt des Restprogramms in der Feldhockey-Bundesliga zwei Hochkaräter. „Wenn wir am 18. und 19. Mai beim Final Four in Krefeld dabei sein wollen, müssen wir gegen diese beiden Mitbewerber zuhause punkten“, gibt Trainer Michael McCann angesichts von nur noch acht Spielen innerhalb von sechs Wochen die Richtung vor. 

„Wir hatten eine sehr gute Vorbereitung mit jeweils zwei Erfolgen gegen Köln und Polo Hamburg sowie einem Sieg gegen den Nürnberger HTC und freuen uns, vor eigenem Publikum zu beginnen“, sagt der australische MHC-Coach, der allerdings auf die verletzten Frederik Hillmann und Rob Farrington verzichten muss. Auch Nationalspieler Philipp Huber wird sein Comeback wohl erst eine Woche später beim Auswärtswochenende in Hamburg feiern können. 

Trotz einer eher durchwachsenen Vorbereitungsphase sowie dem verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfall der Stammspielerinnen Martina Cavallero, Florencia Habif, Karlotta Lammers, Alicia Magaz, Rachel McCann und Camille Nobis sieht Philipp Stahr, der Damen-Trainer des Mannheimer HC, seine Mannschaft gegen den Tabellensechsten Uhlenhorst Mülheim als Favorit an. Sie könnte mit einem Heimsieg dem Final Four erneut einen Schritt näher kommen. „Momentan fehlen allerdings noch einige Automatismen“, sagt Stahr, der sich aber darüber freut, dass Charlotte Gerstenhöfer, Nike Lorenz, Cécile Pieper und Lisa Schneider nach Auslandsaufenthalten im Herbst nun wieder im Kader stehen, der durch Jugend-Nationalspielerin Isabella Schmidt ergänzt wird. Im Vergleich zur Hinrunde nicht mehr dabei sein werden aber die beiden argentinischen Nationalspielerinnen Lucina von der Heyde und Rocio Sanchez, die in ihre Heimat zurückgekehrt sind. 

Bundesliga, Samstag, 13 Uhr: Mannheimer HC – Rot-Weiß Köln; Sonntag, 14 Uhr: Mannheimer HC – UHC Hamburg (Feudenheimer Neckarkanal). 

Bundesliga Damen, Samstag, 15 Uhr: Mannheimer HC – Uhlenhorst Mülheim (Feudenheimer Neckarkanal)

Aus der Rhein-Neckar-Zeitung.

Share