Ergebnisse

MJB DM-Dritter nach 4:0-Sieg gegen RW Köln

Die männliche Jugend B wurde bei der Jugend-DM in Lübeck Dritter // Peer Hinrichs ins All Star Team berufen

Die Jugend B des Mannheimer HC hat sich in Lübeck durch einen 4:0-Erfolg über West-Meister Rot-Weiß Köln den dritten Platz der deutschen Hallenhockey-Meisterschaft gesichert. Nach torloser erster Spielhälfte trafen Nico Reichert (2), Jacques Danneberg und Peer Hinrichs für das Team der Trainer Matthias Becher und Tobias Jordan.
In der Vorschlussrunde hatte der spätere Vizemeister Berliner HC (2:4 im Endspiel gegen den Münchner SC) in einer jederzeit offenen Partie beim 2:1 – MHCSchütze war Kapitän Moritz Himmler – Revanche für die Halbfinal-Niederlage bei der Feldendrunde genommen.
Dabei hatte es bis zum letzten Gruppenspiel nicht nach diesem Erfolg ausgesehen. Der MHC hatte in der Neuauflage des Endspiels der Feldmeisterschaften (1:2 gegen den SC Frankfurt 1880) nach Toren von Danneberg und Marius Leser lediglich ein 2:2 erreicht, obwohl er die dominante Mannschaft war. In einem ausgeglichenen Spiel gegen Rot-Weiß Köln waren die Rheinländer allerdings beim 2:1 – Torschütze für den MHC war Himmler – das effektivere Team. Da Frankfurt den UHC Hamburg mit 9:2 abgefertigt hatte, waren die Mannheimer gegen den UHC gezwungen, auf Torejagd zu gehen. Das Team hielt diesem Druck stand, am Ende war es nach Toren von Reichert (3), Himmler (2), Hinrichs (2) und Levin Holste (2) sogar ein 9:1-Erfolg. Wegen der besseren Tordifferenz gegenüber dem punktgleichen Frankfurt war als Gruppenzweiter der Sprung ins Halbfinale perfekt.

Hier das Spiel um Platz 3 gegen RW Köln nochmal in ganzer Länge:
https://sportdeutschland.tv/hockey/re-live-deutsche-meisterschaft-mjb-2019-spiel-platz-3-mannheimer?autoplay=true

Zur Sonderseite der MJB DM in Lübeck: hier klicken

Share