Ergebnisse

FHC-Herren: Aufstieg nach 6:4-Sieg in Böblingen perfekt

Es ist geschafft! – FHC-Herren drehen in Böblingen einen 2:4-Rückstand und steigen auf!

Der FHC spielt kommende Saison in der 2. Regionalliga!

“Jetzt überwiegt die Erleichterung”, war FHC-Coach Lucas Koch am Samstag einfach nur glücklich, dass seinem Team beim Top-Spiel in Böblingen mit einem 6:4 (2:1)-Auswärtssieg bereits am vorletzten Spieltag in der Oberliga den Aufstieg in die 2. Regionalliga Süd perfekt machen konnte, wo man in der nächsten Hallenrunde auch auf den MHC 2 treffen wird. Der SV Böblingen hätte im direkten Duell mit dem Spitzenreiter aus Mannheim einen Sieg benötigt, um am Sonntag selbst als Tabellenführer in den letzten Spieltag zu gehen. “Die Halle in Böblingen war voll, aber letztlich haben wir diese Stimmung genossen”, sah Lucas Koch wie die FHC-Herren einen 0:1-Rückstand gut verdauten und Tobias Herre und Max Kille eine 2:1-Pausenführung für den Tabellenführer herausschossen. Nach der Pause schienen dann aber zunächst Erinnerungen an das verlorene Hinspiel wach zu werden, als die Böblinger nicht nur den 2:2-Ausgleich erzielten sondern sogar bis auf 4:2 davon zogen. “Das Chancenplus lag trotzdem auf unserer Seite und wir haben dann wieder die Mentalität an den Tag gelegt, mit der wir zuletzt schon fünf Siege in Folge holen konnten”, sah Koch wie Philipp Hilbig, Benedict Krieger, erneut Philipp Hilbig und Tim Ehret das Spitzenspiel mit 6:4 zugunsten der FHC-Herren drehten. “Jetzt sind wir alle erstmal erschöpft, aber glücklich und werden wohl auch ein wenig feiern. Was wir da machen wissen wir aber selbst noch nicht so genau. Jetzt wollen wir erstmal nach Mannheim zurück”, konnte Lucas Koch über die weiteren Pläne des neuen Oberligameisters noch keine Auskunft geben, der am Sonntag (13 Uhr) zum Saisonabschluss noch den FT 1844 Freiburg in der Irma-Röchling-Halle zu Gast hat.

Share