Ergebnisse

FHC-Herren: 5:2-Sieg in Freiburg und Platz 2

Die FHC-Herren setzen Böblingen mit  ihrem Sieg in Freiburg unter Druck und ziehen nach Punkten gleich

Dem 10:4-Heimsieg gegen den HTC Stuttgarter Kickers 2 am Samstag, ließen die FHC-Herren am Sonntag einen 5:2 (2:1)-Auswärtssieg beim FT 1844 Freiburg folgen, mit dem der FHC zumindest nach Punkten mit dem Oberliga-Spitzenreiter SV Böblingen gleichzog. „Es war ein schwieriges und hoch emotionales Spiel in Freiburg, wir haben uns aber von dieser Atmosphäre nicht anstecken lassen und uns an unseren Matchplan gehalten. Das war sicherlich eines unserer bisher besten Spiele in dieser Hallenrunde“, konnte FHC-Trainer Lucas Koch letztlich nur bemängeln, dass seine Mannschaft trotz ihrer Überlegenheit zur Pause durch Tore von Benedict Krieger und Max Kille nur mit 2:1 vorne lag. „Da haben wir es verpasst früher das 3:1 zu machen, denn in Sachen Ballbesitz und Torchancen haben wir das Spiel hier schon kontrolliert“, sollten sich die FHC-Herren den Lohn für ihren starken Auftritt im Breisgau dann in den zweiten 30 Minuten endgültig holen, als Benedict Krieger seine Treffer Nummer zwei und drei an diesem Tag markierte und Lukas Fieber noch das fünfte Tor für den FHC beisteuerte. „Dass es heute so gut bei uns geklappt hat war natürlich ein gutes Gefühl. Wir wollten Böblingen in der Tabelle unter Druck setzen und das haben wir getan. Jetzt haben wir erst einmal zwei Wochen Pause, bevor für uns in der Oberliga dann der Endspurt beginnt“, weiß Lucas Koch dass es die momentane Form hochzuhalten gilt, um in Sachen Aufstieg am Ende ein gehöriges Wort mitreden zu können, denn ein Rückspiel in Böblingen gibt es ja auch noch.

Share