Ergebnisse

FHC-Damen: Knappe 2:3-Niederlage in Rüsselsheim

FHC-Damen zeigen nach Pleite in Franken Kampfgeist beim RRK und holen fast den ersten Punkt

„Wenn wir so wie heute in Rüsselsheim am Samstag in Nürnberg gespiel hätten, dann hätten wir dort sicher etwas geholt. Eine Minute vor Spielende hatten wir sogar noch eine Strafecke mit der wir den 3:3-Ausgleich machen können und waren damit knapp dran beim RRK ein Unentschieden zu holen“, bedauerte FHC-Coach Peter Lemmen, dass sich seine Mannschaft für ihre Leistung in der Opelstadt nicht mit dem ersten Zähler in der Bundesliga belohnen konnte, denn am Ende musste man sich dem RRK knapp mit 3:2 (2:1) geschlagen geben. „In die erste Hälfte sind wir zunächst nicht gut reingekommen, das hat sich dann aber merklich gebessert. Unser Problem war es bisher stets das wir mit zu viel Respekt in die Spiele in der Ersten Liga gegangen sind. Gerade defensiv können wir gut mithalten, wenn wir es richtig anstellen und dann merkt man dass auch gegen die Gegner in der Bundesliga durchaus etwas geht“, hofft Lemmen dass der Aufsteiger den Respekt vor den anderen Teams nun abgelegt hat. So fanden die FHC-Damen trotz der 2:0-Führung für den RRK durch Petra Ankenbrand (1.) und Pauline Heinz (21.) wieder zurück ins Spiel, als Katrin Schawohl kurz vor dem Pausenpfiff für den FHC auf 2:1 (29.) verkürzte. Helena Faust legte für den RRK kurz nach Wiederanpfiff auf 3:1 (33.) nach, aber Julia Meffert machte die Sache wieder spannend, als sie mit einer verwandelten Strafecke auf 3:2 (53.) verkürzte. Obwohl es im letzten Spiel des Jahres nicht mehr zum Ausgleich reichte, machte der Auftritt den FHC-Damen Mut im Januar in den verbleibenden vier Spielen vielleicht doch noch die nötigen Zähler für den Klassenerhalt zu holen. 

Rüsselsheimer RK – Feudenheimer HC 3:2 (2:1)

Tore:
1:0 Petra Ankenbrand (1.)
2:0 Pauline Heinz (21.)
2:1 Katrin Schawohl (29.)
3:1 Helena Faust (33.)
3:2 Julia Meffert (53., KE)

Ecken: 5 (0 Tore) / 4 (1 Tor)
Zuschauer: 150
Grüne Karten: Stefanie Deuser, FHC (60., foul)
Schiedsrichter: R. Müller / P. Ostwaldt

Share