Ergebnisse

FHC-Herren: Mit 5:5 in Bietigheim in die Weihnachtspause

FHC-Herren lassen in Bietigheim zwei Punkte liegen – Mit einem 5:5 geht es in die Weihnachtspause

Das letzte Spiel des Jahres brachte den Herren des Feudenheimer HC in der Oberliga nicht die angestrebten drei Punkte, denn beim Bietigheimer HTC musste man sich im letzten Spiel vor Weihnachten mit einem 5:5 (3:3)-Unentschieden begnügen.
„Das waren heute sicherlich zwei verlorene Punkte für uns, aber wenn man den Auftritt der Bietigheimer betrachtet, dann war dieser Punkt für sie nicht unverdient und das Ergebnis geht letztlich so auch in Ordnung“, hätte FHC-Coach Lucas Koch aus Schwaben dennoch gerne drei Zähler mitgenommen. „Dafür sind uns aber einfach aus dem Feld zu wenige Tore gelungen“, bemängelte Koch. Tatsächlich konnte nur Yannick Metz ein Tor aus dem Spiel heraus erzielen, die Treffer von Benedict Krieger und der Dreierpack von Tobias Herre resultierten allesamt aus Strafecken. Eine Strafecke war es allerdings auch, die den FHC-Herren am Ende die drei Punkte kosten sollte, denn beim Stand von 5:4 für den FHC bekamen die Hausherren aus Bietigheim noch eine Schlussecke zugesprochen, die zum 5:5-Ausgleich einschlug. Im Moment rangieren die FHC-Herren in der Oberliga auf Rang zwei, ob die FHC-Herren diesen Platz auch unter dem Weihnachtsbaum vorfinden werden, wird allerdings erst das dritte Adventswochenende zeigen, wenn die anderen sechs Teams der Liga vor Weihnachten noch einmal zugange sind, während die FHC-Herren spielfrei sind.

Share