News

MHC-Damen: Naomi Heyn wechselt zum MHC

U21-Nationalspielerin Heyn wechselt zum MHC

U21-Nationalspielerin Naomi Heyn

Naomi Heyn wird ab der – am Samstag beginnenden – Hallensaion für den Mannheimer Hockeyclub auflaufen. Die 20-jährige wechselt von Rot-Weiss Köln zum Hallenhockey-Meister von 2016. Heyn traf in 52 U-Länderspielen 17-mal und lief im vergangenen Jahr 17-mal für die Damen-Nationalmannschaft auf (2 Tore).

Die U18-Vize-Europameisterin (2015 und 2016) beginnt ein Medizinstudium an der Universität Mannheim und plant ihre Zukunft in Mannheim langfristig. „Mein Studium dauert 6 Jahre – ich werde auf jeden Fall eine Weile bleiben“, erklärt Heyn mit einem Lächeln. Sportlich verfolgt sie ebenfalls klare Ziele: „Ich habe Titelträume und traue unserem Team in dieser Hallensaison viel zu.“

„Naomi ist eine technisch top ausgebildete Spielerin. Durch ihre Kreativität und Spielintelligenz ist sie genau die Offensivspielerin, die wir gesucht haben“, lobt MHC-Damentrainer Nicklas Benecke den jüngsten Neuzugang der MHC-Damen. „Ich kenne Naomi bereits aus der U21 und glaube, dass sie nach ihrem Kreuzbandriss (EM August 2017) im kommenden Jahr wieder ihre Chance im A-Kader bekommen wird.“

Share