Ergebnisse

FHC-Herren: 1:1 beim SV Böblingen

Mit Remis in Böblingen in die Winterpause

Eigentlich wollten sich die Herren des Feudenheimer HC in der 2. Regionalliga Süd mit einem Auswärtssieg beim SV Böblingen in die Winterpause verabschieden, doch am Ende reichte es dort nur zu einem 1:1 (1:1)-Unentschieden. „Wir nehmen dieses Ergebnis mit einem lachenden und einem weinenden Auge zur Kenntnis, denn beide Teams hatten die Chance das Spiel für sich zu entscheiden, so vergibt Böblingen einen Siebenmeter, während wir ebenfalls Riesenchancen hatten, um das Spiel für uns zu entscheiden“, empfand FHC-Coach Lucas Koch das Endresultat daher letztlich als gerecht. „Böblingen geht mit 1:0 in Führung und wir machen kurz vor der Pause in der 34. Minute durch Tim Ehret das 1:1“, macht Koch aber keinen Hehl daraus, dass die FHC-Herren eigentlich mehr als nur einen Punkt holen wollten. „Wir wollten eigentlich den TB Erlangen überholen, das ist uns nicht gelungen. Auch das wir ungeschlagen in die Winterpause gehen haben wir nicht geschafft. Athletisch sind wir schon gut drauf aber mental und in Sachen Einstellung müssen wir noch zulegen. Einige scheinen zu glauben dass wir den Aufstieg geschenkt bekommen, aber das wird nicht der Fall sein“, erwartet Koch schon in der im November bevorstehenden Hallenrunde in der Oberliga eine Reaktion des FHC-Teams, das sich auch hier den Aufstieg zum Ziel gesetzt hat.

 

Share