Ergebnisse

MHC-Damen: Erste Niederlage der Saison beim Düsseldorfer HC

Die MHC-Damen verlieren in Düsseldorf ein eigentlich „typisches 0:0-Spiel“

Dass das NRW-Wochenende für die MHC-Damen kein leichtes werden würde, war von vornherein klar. Am Sonntag gab es beim Düsseldorfer HC nun mit 0:1 (0:1) die erste Saisonniederlage der aktuellen Bundesligasaison. „In Düsseldorf kann man durchaus verlieren, aber eigentlich war das heute ein typisches 0:0-Spiel mit nur wenigen Chancen auf beiden Seiten. Den Sieg für Düsseldorf kann man daher durchaus auch als glücklich bezeichnen. Heute hat man dann doch auch gemerkt, dass sich unsere neu formierte Mannschaft durchaus noch etwas finden muss“, sah MHC-Damentrainer Philipp Stahr angesichts der ersten Saisonniederlage daher auch keinerlei Grund um in Sack und Asche zu verfallen. „Düsseldorf stand sehr tief und hat sein Hauptaugenmerk auf die Raumverteidigung gelegt. Nach vorne hin haben sie auf Konter gelauert und leider haben wir ihnen beim Tor einmal diese Chance geboten, denn sonst haben auch wir defensiv nur wenig zugelassen“, hätte Stahr die 22. Spielminute am Sonntag gerne übersprungen, als Greta Gerke per Kontertor den letztlich goldenen Treffer an diesem Tag erzielte. „Allzu viele Chancen gab es in diesem Spiel nicht, offensiv holen wir in der zweiten Hälfte drei Ecken heraus, ansonsten passierte vor beiden Toren nicht sehr viel“, bedauerte Stahr dass seinem Team der Ausgleich nicht mehr gelingen konnte. „Wir sind jetzt zwar auf Platz vier zurückgefallen, aber unser Saisonziel lautet wieder ins Final Four zu kommen und da befinden wir uns immer noch voll im Soll“, resümierte Stahr.

 

Düsseldorfer HC – Mannheimer HC 1:0 (1:0)

Tore:
1:0 Greta Gerke (22.)

Ecken: 2 (0 Tore) / 4 (0 Tore)
Zuschauer: 100
Grüne Karten: Elisa Gräve, DHC (45., Foulspiel)
Schiedsrichter: S. Ehrenberg / D. Scharwächter

Share