Ergebnisse

MHC-Herren: Punkteteilung im Spitzenspiel

Vila nutzt die Schlussecke zum gerechten Remis – Bangen um Barreiros

Lucas Vila (li.) erzielte das 1:1 eine Minute vor Ende.

Noch ohne Abwehrstratege Philipp Huber erkämpften und erspielten sich die MHC-Herren am Samstag ein 1:1 (0:0)-Unentschieden beim Spitzenreiter Rot-Weiss Köln, der damit erstmals in der laufenden Bundesligasaison nicht als Sieger vom Platz ging. Dabei hätten die Rheinländer in einem Match das dem Begriff Topspiel absolut gerecht wurde fast alle drei Punkte in der Domstadt behalten, doch Lucas Vila war bei einer MHC-Strafecke in der 59. Minute mit einem Stecher zum 1:1-Ausgleich erfolgreich. „Wenn du in einem Spiel mit einem so unglaublichen Tempo von beiden Seiten kurz vor Ende den Ausgleich erzielst, dann fühlt sich das natürlich gut an. Insgesamt muss man aber sagen dass das Unentschieden heute als Endergebnis auch in Ordnung geht“, gefiel MHC-Herrentrainer Michael McCann das Hockey das beide Teams am Samstag zeigten. „Das ganze Team hat heute alles gegeben, mehr kann man nicht erwarten“, lobte McCann dann explizit seine Mannschaft. Einer warf sich dabei buchstäblich wieder besonders in die gegnerische Schusslinie, denn Guido Barreiros lief wieder zwei gegnerische Strafecken in überragender Art und Weise ab. „Leider hat Guido den Ball dabei unglücklich auf das Bein bekommen“, musste McCann berichten wie der tapfere Argentinier nach dem Spiel zur Untersuchung ins Krankenhaus musste. „Guido ist zurzeit wohl der beste Herausläufer bei Ecken in der gesamten Bundesliga“, hofft McCann dass bei Barreiros keine schwere Verletzung diagnostiziert wird. „Wir haben eine sehr starke erste Halbzeit gespielt“, befand McCann, doch ein Treffer gelang den Blau-Weiß-Roten in den ersten 30 Minuten nicht. Stattdessen war es Tom Grambusch der Rot-Weiss in Halbzeit zwei per Strafecke mit 1:0 (36.) in Führung brachte.

 

Rot-Weiss Köln – Mannheimer HC 1:1 (0:0)

Tore:
1:0 Tom Grambusch (36., KE)
1:1 Lucas Vila (59., KE)

Ecken:5 (1 Tor) / 6 (1 Tor)
Zuschauer: 300
Grüne Karten: Timur Oruz, RWK, Thies Ole Prinz, RWK, Gonzalo Peillat, MHC
Schiedsrichter: C. Blasch / M. Grochal

Share