Ergebnisse

MHC-Damen: 1:1-Unentschieden gegen HTHC

Die MHC-Damen kommen im ersten Heimspiel der Saison über ein 1:1 (0:0) gegen den Harvestehuder THC leider nicht hinaus.

Eigentlich wollten die MHC-Damen auch anlässlich des 111. Geburtstages des Mannheimer Hockeyclubs die drei Punkte gegen den Harvestehuder THC unbedingt am Neckarplatt behalten, doch das Samstagsspiel gegen die Gäste aus Hamburg verlief anders als geplant. Am Ende mussten sich die Blau-Weiß-Roten in der heimischen MHC Arena beim 1:1 (0:0)-Unentschieden mit einem Punkt begnügen. “Wir hatten sicherlich das Plus an Chancen, aber mit unserer Leistung heute hatten wir uns den Sieg letztlich nicht verdient, weil wir kein gutes Spiel gemacht haben. Das muss morgen gegen den UHC besser aussehen”, bemängelte MHC-Damencoach Philipp Stahr vor allem dass seine neu formierte Mannschaft sich zu sehr der defensiven Spielweise der Gäste anpasste und ihr Heil zu oft in Einzelaktionen suchte. Zwar waren die MHC-Damen über die 60 Minuten schon die aktivere Mannschaft, erspielten sich aber nicht ganz so viele hochkarätige Chancen wie gewohnt. Trotzdem war HTHC-Keeperin Rosa Krüger deutlich mehr gefordert, als MHC-Torhüterin Karlotta Lammers. Die vierte MHC-Strafecke nutzte Sonja Zimmermann im dritten Viertel dann endlich zum 1:0 (39.). Kurz nach Beginn des vierten Viertels war die Führung dann aber schon wieder dahin, als Mazuki Arai den Ball bei der dritten HTHC-Strafecke zum 1:1-Ausgleich (48.) ins MHC-Tor beförderte. Fast wäre den MHC-Damen noch der Sieg vergönnt gewesen, aber den Schuss von Pia-Sophie Oldhafer entschärfte Krüger mit einer Glanzparade (57.).

 

Mannheimer HC – Harvestehuder THC 1:1 (0:0)

Tore:
1:0 Sonja Zimmermann (39., KE)
1:1 Mazuki Arai (48., KE)
Ecken:4 (1 Tor) / 2 (1 Tor)

Zuschauer: 150
Grüne Karten: Camille Nobis, MHC (42., Unsportliches Verhalten)
Schiedsrichter: N. Giannouli / S. Wagner

Share