News

BL-Vorschau: Sieg gegen CHTC um Platz 3 zu sichern

Mannheimer HC will Platz drei behaupten, um dem Favoriten im Halbfinale aus dem Weg zu gehen

Der Mannheimer HC will am Sonntag mit einem Heimsieg über den Crefelder HTC den dritten Platz in der Hockey-Bundesliga behaupten und so dem großen Meisterschaftsfavoriten Rot- Weiß Köln eine Woche später beim Final-Four-Halbfinale in Krefeld aus dem Weg gehen. Trainer Michael McCann sieht in der Begegnung gegen den Gastgeber der DM-Endrunde „die letzte Gelegenheit, uns mental und körperlich auf die Herausforderung bei der DM vorzubereiten, zumal das offensiv starke Krefeld über das beste Konterspiel der Liga verfügt. Wir werden also defensiv stark gefordert werden“, formuliert der australische Coach, dessen in dieser Saison zuhause noch ungeschlagene Mannschaft in Bestbesetzung antreten kann.

Eine klare Sache sollte das Heimspiel für die Damen des MHC werden, die als Tabellendritter am Sonntag den bereits abgestiegenen Neuling Club Raffelberg Duisburg empfangen. „Wir wollen die Spannung hochhalten und weiter am Feinschliff Richtung Final Four arbeiten“, hat Trainer Philipp Stahr bei der Aufstellung allerdings die Qual der Wahl, „weil das erste Mal in dieser Saison alle Spielerinnen fit sind.“ Die Nominierten werden also in dieser Begegnung mit Blick auf die Endrunde richtig Gas geben, weil ihnen die Konkurrenz aus dem eigenen Lager spürbar im Nacken sitzt.

Vermutlich ist die Abstiegsfrage in der 2. Bundesliga der Damen nach dem Wochenende zwar entschieden. Peter Lemmen, der Trainer des Feudenheimer HC, will aber nicht abhängig sein von der Anzahl der Absteiger aus 1. Liga und fordert daher zwei Siege aus den verbleibenden zwei Spielen. Das erste Mal dreifach punkten kann der FHC am Sonntag, wenn das bisher sieglose Schlusslicht SC Charlottenburg am Neckarkanal gastiert.Mit der positiven Tendenz der vergangenen Spiele und einem erstmals
kompletten Kader sollte der zweite Heimsieg gelingen.

 

Bundesliga, Sonntag 14 Uhr: Mannheimer HC – Crefelder HTC

Bundesliga Damen, Sonntag 11.30 Uhr: Mannheimer HC – Club Raffelberg

2. Bundesliga Damen, Sonntag 12 Uhr: Feudenheimer HC – SC Charlottenburg

 

Aus der Rhein-Neckar-Zeitung, von Leo Heinz

Share