Ergebnisse

[:de]FHC-Herren: Wichtiger 4:3-Heimsieg gegen den Rüsselsheimer RK[:]

[:de]FHC-Herren landen wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenerhalt

Am Samstag durfte FHC-Coach Peter Maschke endlich wieder einmal strahlen, denn obwohl der Aufsteiger zurzeit personell nicht aus dem Vollen schöpfen kann, durften die FHC-Herren in der 1. Regionalliga Süd einen hart erkämpften 4:3 (1:2)-Heimsieg gegen den Rüsselsheimer RK bejubeln. Mit dem zweiten Saisonsieg konnten die FHC-Herren die Rote Laterne an den TB Erlangen abgeben, schweben aber weiterhin in akuter Abstiegsgefahr. „Am Ende kann es ja durchaus am drei Teams treffen, insofern kann das heute nur ein erster Schritt in die richtige Richtung sein“, ordnete Maschke den wichtigen Erfolg ein. „Philipp Hilbig hat heute ein überragendes Spiel für uns gemacht“, lobe Maschke. „Obwohl heute vier Stammspieler gefehlt haben, haben wir uns gut in diese Begegnung rein gekämpft“, freute sich Hilbig über den Sieg gegen den RRK. Dabei lief es zunächst nicht im Sinne der Hausherren, denn obwohl Timon Unger den FHC mit 1:0 in Führung gebracht hatte, lagen nach den ersten 35 Minuten die Gäste aus der Opelstadt mit 2:1 vorne. „Die beiden Gegentreffer haben wir kurz vor der Pause kassiert, das tat schon weh“, bekannte Hilbig. FHC-Kapitän Moritz Rumstadt markierte in Hälfte zwei zunächst den 2:2-Ausgleich und Florian Frey legte das 3:2 nach. Noch waren die drei Zähler aber nicht sicher, denn der RRK schlug zum 3:3 zurück. Tim Ehret sorgte mit seinem Tor zum 4:3 aber dann doch für Siegesjubel beim FHC.[:]

Share