News

[:de]EHL: Achtelfinale gegen Rotterdam[:]

[:de]

Danny Nguyen (EHL 2017 in Eindhoven)

Wenn am Samstag um 16 Uhr in Rotterdam das Achtelfinale der Euro Hockey League zwischen dem Gastgeber HC Rotterdam und dem Mannheimer HC angepfiffen wird, darf man davon ausgehen, dass das 6.500 Zuschauer fassende Stadion bis auf den letzten Platz belegt sein wird. Doch das Heimrecht wird nicht das einzige sein, was die Grün-Weißen aus Rotterdam in die Waagschale werfen.
Hier einige Infos zum Gegner:

Der Gegner:
HC Rotterdam, gegründet 1925 und mit ca. 2.500 Mitgliedern der größte Hockeyclub der Niederlande.

EHL-Historie:
Der HCR tritt in dieser Saison zum siebten Mal in der Euro Hockey League an. Dabei gewann man eine Silber- und zwei Bronzemedaillen. Damit belegen die Holländer den 10. Platz in der ewigen EHL-Tabelle.

Vereinsfarben:
Grün-Weiß

Hockeystil:
Alles ist auf Angriff ausgerichtet. Die Rotterdamer haben eine sehr effektive Offensive. Nach der Balleroberung durch ein sehr offensives Pressing, wird nur noch vertikal gedacht.

Keyplayer:
Jeroen Hertzberger (mit 35 Toren EHL-Rekordtorschütze), Seve van Ass, Diede van Puffelen, Nick Catlin, Simon Egerton, Thijs van Dam

Captain & Rekord EHL-Torschütze (35 Treffer): Jeroen Hertzberger

Titel:
2013 – Niederländischer Feldhockey-Meister
2008, 2014 – Niederländischer Hallenhockey-Meister

Euro Hockey League – Achtelfinale

HC Rotterdam – Mannheimer HC
Ostersamstag, 31. März um 16 Uhr

TV-Übertragung:
Das Spiel wird in Deutschland ausschließlich auf DAZN übertragen. (www.dazn.de)[:]

Share