Entertainment

[:de]Kinderhockey: Festwochen am Neckarplatt[:]

[:de]Nach den großen internationalen Festwochen des Hallenhockeys mit Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften, fanden im MHC nun drei Topveranstaltungen im Kinderhockey statt: Der Talenttag, das Zwockelturnier und der Hallenabschluss 2018. Aber alles der Reihe nach.

Begrüßung vor dem Spiel Bundesliga gegen Talente.

Kleine Stars gegen große Sternchen: Beim Talenttag durften sich 45 Erstklässler mit Bundesligaprofis messen. Ein Erlebnis der ganz besonderen Art für die Grundschüler. Gerade erst wurden sie vom Team um Trainer Oliver Sobotta beim Sichtungstag aufgrund ihrer besonderen sportlichen Begabungen entdeckt (Wir berichteten) und schon standen sie mit beiden Beinen in der großen Hockeywelt, auf einem Platz mit den großen Stars wie Cécile Pieper, Sophia Willig, Felix Schües und Olympiasieger Gonzalo Peillat.

Da war die Aufregung natürlich groß. Aber einschüchtern lassen haben sich die jungen Hockeystrolche von der Prominenz trotzdem nicht. Sie bewiesen sportlichen Kampfgeist und besiegten die zwölf Bundesligaspieler bei einem Match mit drei Bällen mit 15:7. Das Fundament für diesen grandiosen Erfolg wurde im vorangegangenen Training mit Matthias Becher und Aditya Pasarakonda gelegt, die die Kinder schon mit den ersten Kniffen und Tricks des Hockeysports vertraut machten. “Diese Veranstaltung hat mich bestärkt sowas öfter zu machen. Weil wir es können, weil wir es wollen und es eine riesen Werbung für unseren Club ist”, resümierte Olli – wie er von allen im Club genannt wird.

Abschlussfoto des Talenttags März 2018

 

Zwockelturnier

Noch etwas spielerischer ging es beim Zwockelturnier zu. Das bunte Rundumprogramm mit Parkour, Zielsschießen, Pedalo fahren und um die Wette flitzen war für den 2011er Jahrgang ihr Abschluss der Minizeit. Und noch dazu ein äußerst gelungener: “Tolle Stimmung. Sensationelles Miteinander”, freute sich Olli. Auf dem Hockeyfeld wetteiferten die Mannheimer Zwockel mit denen aus Frankenthal, Weinheim und Bensheim. Gewonnen haben bei diesem Turnier jedoch alle, die dabei waren, sodass eine ganze Halle voller Sieger der Herzen über Medaillen und Süßigkeiten jubeln durfte.

Hallanabschluss 2018

Magisch und abenteuerlich. In der hohen Halle duellierten sich derweil Hexenzauberer mit Krumstabkünstlern, unter scharfer Beobachtung der Monster AG und im Wettstreit mit Ballartisten und Rennmäusen. Unter elf solch liebevollen Gruppennamen spielten 138 Kinder bis zu den Mädchen/Knaben C bei ihrem Hallenabschluss. Besonderer Spaß bereitete den Kindern die ständige Neuauslosung der Mannschaften durch die roten/blauen Muckelsteine. So waren auch die Erfolgserlebnisse an diesem intensiven Hockeytag relativ gleichmäßig verteilt.
Gleichmäßige Verteilung war auch in einem weiteren Zusammenhang ein wichtiges Stichwort an diesem Tag. Denn beim Hallenabschluss wurden Spenden für die Organisation “WirSperhelden” gesammelt, die benachteiligte Kinder in Kinderheimen unterstützt, um ihnen einen normalen und seelisch gesunden Alltag zu bieten. Der MHC unterstützt mit seinem Geldbeitrag das Mannheimer Kinderheim St. Anton, dessen Sporthalle es sowohl an Sicherheit, als auch an Sportgeräten mangelt.[:]

Share