News

[:de]FHC Damen: 3 wichtige Punkte in Neunkirchen [:]

[:de]FHC-Damen kommen dem Oberhaus immer näher

 

Kein schönes Spiel in Neunkirchen, aber die drei Zähler eingefahren

 

Für die Damen des Feudenheimer HC ist der Aufstieg in die Hallenhockey-Bundesliga am Samstag wieder ein großes Stück näher gerückt, denn beim Mitaufsteiger HTC Neunkirchen sicherte sich der  Tabellenführer der 1. Hallenhockey-Regionalliga Süd mit einem 3:1 (1:0)-Auswärtssieg wichtige drei Punkte. Ein wirklich gutes Spiel hatte FHC-Coach Peter Lemmen dabei allerdings nicht gesehen. „Neunkirchen hat einen Fünfer-Würfel gegen uns gestellt, gegen den wir es taktisch nicht so gut gemacht haben, denn sonst musst du in so einem Spiel eigentlich mit einem 5:0, 6:0 oder 7:0-Vorsprung in die Halbzeit gehen“, durfte sich Lemmen nur über das 1:0 von Caro Schmid freuen.

In den zweiten 30 Minuten konnten die Feudenheimerinnen ihre Überlegenheit dann durch die Tore von Linda Kern und Katharina Blink zumindest in einen 3:0-Vorsprung überführen, ehe die Saarländerinnen auf 3:1 heran kamen und darauf hin die Torhüterin herausnahmen. Die FHC-Verteidigung um FHC-Keeperin Maren Voß stand aber sicher, während man vorne gute Gelegenheiten ausließ um das Ergebnis noch höher zu gestalten. „Wichtig waren heute für uns die drei Punkte, denn damit haben wir es am 17. Februar in Nürnberg weiterhin selbst in der Hand den Bundesligaaufstieg zu schaffen“, blickte Lemmen denn auch lieber auf das Wesentliche. „Ich gehe davon aus, dass der TuS Obermenzing seine drei noch verbleibenden Spiele gewinnt“, könnten die FHC-Damen bei einem Patzer des einzig verbliebenen Verfolgers aus München den Aufstieg allerdings eventuell schon vorzeitig auf dem Sofa feiern.[:]

Share