News

FHC Herren holen in Stuttgart 3 Punkte

Sieg im Montagabendspiel in Stuttgart

 

Zu ungewohnter Zeit mussten die Herren des Feudenheimer HC am Montagabend zum Punktspiel in der Hallenhockey-Oberliga Baden Württemberg antreten, war doch die ursprünglich am 11. November geplante Partie beim HTC Stuttgarter Kickers 2 auf diesen Termin verlegt worden. Die Fahrt in die baden-württembergische Landeshauptstadt hat sich für die FHC-Herren dabei gelohnt, denn die Zweitvertretung der Kickers wurde mit 5:3 (3:1) besiegt. Damit holten die Herren aus Feudenheim im dritten Saisonspiel den zweiten Sieg. „Ich bin heute als Spielertrainer aufgelaufen und Sven Helming stand bei uns im Tor“, sah FHC-Trainer Peter Maschke hier in Sachen Erfahrung eine weitere Aufwertung bei seinem Team. „Nach der Niederlage in Heidelberg hat man schon gemerkt, dass wir deswegen heute mit etwas Wut im Bauch in Stuttgart angetreten sind und nachdem Yannick Metz in Heidelberg noch mit einer Karte draußen saß, hat er heute zwei wunderschöne Tore für uns erzielt“, durfte sich Maschke zudem noch über Treffer von Stepan Bernatek (Strafecke), Adrian Thum und Niklas Meinert freuen. „Wir haben das ganze Spiel über geführt und diesen Vorsprung dann letztlich auch sehr souverän über die Zeit gebracht“, sah Maschke im dritten Saisonspiel weitere deutliche Fortschritte im Zusammenspiel der FHC-Herren. Die müssen am kommenden Sonntag erneut nach Schwaben reisen, denn dann steht um 11 Uhr beim HC Ludwigsburg 2 das nächste Ligaspiel auf dem Programm.

Share