Entertainment, News

Männliche Jugend A Zwischenrunde Mannheim schafft Endrundeneinzug

MJA will diesmal ins DM-Finale

 

Dem Saisonhöhepunkt fiebert die Männliche Jugend A des MHC an diesem Wochenende entgegen, wenn die DM-Endrunde der MJA in der heimischen MHC Arena am Neckarkanal steigt. Im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft bekommt es der blau-weiß-rote Hockeynachwuchs dabei am Samstag um 11 Uhr mit dem HTC Uhlenhorst Mülheim zu tun, der 2016 an gleicher Stelle Vizemeister wurde. Im zweiten Halbfinale am Samstag treffen um 13 Uhr der Düsseldorfer HC und der UHC Hamburg in der MHC Arena aufeinander. „Dieses Teilnehmerfeld besteht aus vier Mannschaften die sich auf Augenhöhe bewegen, da wird entscheidend sein wer welche Spieler aufbieten kann. Den Abstellungen ins Herrenbundesligateam und auch Verletzungen können das natürlich am Wochenende für alle vier Teams beeinflussen. Außerdem istdie Tagesform sicherlich entscheidend“, will MHC-Coach Basti Scheurer mit der MJA diesmal unbedingt ins Finale (Sonntag, 12.30 Uhr) einziehen und nicht im Spiel um Platz drei (10.30 Uhr) landen, wie es dem blau-weiß-roten Hockeynachwuchs im vergangenen Jahr auf eigener Anlage erging, nachdem man dem späteren Meister TC Blau-Weiss Berlin im Halbfinale knapp mit 2:3 unterlegen war und auch das kleine Finale gegen den Münchner SC mit 2:4 verlor. Wie man auf eigener Anlage gewinnt hat die MJA dabei schon in der DM-Zwischenrunde erfolgreich geübt, als man zunächst im Zwischenrunden-Halbfinale mit 4:2 erfolgreich Revanche gegen den TC Blau Weiss Berlin nahm und sich im Zwischenrundenfinale mit einem 5:3 (2:0, 2:2) nach Penaltyschießen gegen Rot-Weiss Köln das Ticket für die DM-Endrunde sicherte. „Gegen Köln haben wir sehr gut gespielt und lagen mit 2:0 in Führung, danach kann Köln aber ausgleichen und wir vergeben einen Siebenmeter. Da hatte Köln dann das berühmte Momentum, aber das hat uns im Penaltyschießen zum Glück nicht interessiert. Trotzdem brauche ich das so schnell nicht nochmal“, war die Partie gegen die Domstädter für Scheurer eine emotionale Achterbahnfahrt mit dem richtigen Ausgang. „Bei der DM-Enrdunde setze ich auch darauf, dass wir durch den Blauen Block unterstützt werden, ich glaube da ist etwas vorbereitet“, will der MHC-Coach mit seinem Team auf eigener Anlage nun am Wochenende noch mehr.

 

Am kommenden Wochenende sieht der Spielplan diese Begegnungen vor: 

Samstag, 21. Oktober 2017

1. Halbfinale:          11:00 Uhr               Uhlenhorst Mülheim – Mannheimer HC 

2. Halbfinale:         13:00 Uhr               Düsseldorfer HC – UHC Hamburg 

Sonntag, 22. Oktober 2017

Spiel um Platz 3:   10:30 Uhr

Finale:                    12:30 Uhr

Unser Team freut sich auf eure Unterstützung! 

 

Share