News

MHC Herren: EHL 1/8 Finale gegen HC Rotterdam

Achtelfinale gegen den Gastgeber HC Rotterdam

Die Herren des Mannheimer Hockeyclubs treffen am 30. bzw. 31. März 2017 im Achtelfinale der Euro Hockey League (EHL) auf den HC Rotterdam. Der genaue Spieltermin hängt von TV-Richtlinien ab und wird erst am 1. November bekannt gegeben. Spielort für alle acht Achtelfinals ist die Anlage des HC Rotterdam (Niederlande). Der aktuelle Vize-Meister der holländischen Hoofdklasse wird sehr wahrscheinlich das Topspiel des Tages gegen den Mannheimer Hockeyclub spielen. Denn der HC Rotterdam ist Ausrichter der EHL KO16 – aller Achtelfinals im Europapokal der Herren. Das mit 3.300 Sitzplätzen fassende Stadion des HCR wird bis auf den letzten Platz gefüllt sein, wenn es um den Einzug in das Viertelfinale geht. Der HC Rotterdam ist ein echtes Schwergewicht im europäischen Clubhockey. Seit Beginn der EHL konnte der HCR eine Silbermedaille (2010) und zwei Bronzemedaillen (2008, 2009) gewinnen. Mit Jeroen Hertzberger (NEL) steht der aktuelle Toptorschütze der EHL (35 Tore saisonübergreifend) in ihren Reihen. Es ist außerdem die siebte Teilnahme an diesem Wettbewerb für den einmaligen holländischen Meister (2013). Für den MHC ist dies die dritte Saison im höchsten europäischen Club-Wettbewerb. Im letzten Jahr scheiterten die Mannheimer erst im Viertelfinale im Shoot-Out am englischen Meister Wimbledon HC denkbar knapp. Die Mannschaft hat sich zum letzten Jahr leicht verändert. Vor allem Olympiasieger Lucas Vila bringt für die Blau-Weiß-Roten einige Erfahrung an internationalen Einsätzen mit. „Für uns ist es das perfekte Los. Die EHL ist für mich der Wettbewerb, in dem du gegen die besten Teams aus Europa spielen willst. Rotterdam nun in einem KO-Spiel in deren Stadion zu spielen ist ein riesen Erlebnis. Für die meisten unserer Jungs wird es das größte Spiel ihrer Karriere sein.“ (Michael McCann, Trainer MHC-Herren) Im Falle eines Sieges würde man im Viertelfinale auf den Sieger der Partie Uhlenhorst Mülheim (GER) und Racing Club de France (FRA) treffen. Die Viertelfinals finden am 1. und 2. April ebenfalls in Rotterdam statt.

Share