News

FHC Herren 1. Saisonsieg Spielbericht

FHC-Herren verabschieden sich mit Sieg Nummer eins in die Winterpause

 

An Weihnachten denkt im Moment zwar noch keiner so recht, doch die Herren des Feudenheimer HC konnten sich am Samstag als Aufsteiger die ersten drei Punkte in der 1. Regionalliga Süd unter den Weihnachtsbaum legen. So besiegten die Hausherren am heimischen Neckarplatt im Kellerduell den TB Erlangen mit 5:3 (4:3). Im letzten Spiel des Jahres konnte FHC-Herrentrainer Peter Maschke zwar nicht selbst anwesend sein, weil er mit der MJB bei der DM-Zwischenrunde in Nürnberg weilte, den Sieg seiner FHC-Truppe nahm er aber dennoch freudig zur Kenntnis. „Wir haben Niklas Meinert nach hinten gezogen, das hat der Defensive große zusätzliche Stabilität verliehen und natürlich ist es gut dass wir jetzt mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen können“, freute sich Maschke über Saisonsieg Nummer eins. Im Regionalliga-Kellerduell gingen dabei die Gäste aus Erlangen früh mit 1:0 (4.) in Führung, aber Julian Beer glich rasch zum 1:1 (6.) aus. Stepan Bernatek sorgte für die 2:1-Führung für den FHC (15.) und nachdem die Franken auf 2:2 (17.) ausgeglichen hatten, schlug erneut Stepan Bernatek zum 3:2 (20.) zu. Beer baute die Führung auf 4:2 (29.) aus, aber die Gäste trafen in der Schlussminute von Hälfte eins per Strafecke zum 4:3-Halbzeitstand (35.). In den zweiten 35 Minuten war es dann FHC-Kapitän Benedict Krieger vorbehalten, eine Strafecke in der 50. Minute mit dem 5:3 zu veredeln.

Share