News

FHC Herren Spielbericht vom Wochenende

FHC-Herren warten weiter auf das erste Erfolgserlebnis

 

Den Herren des Feudenheimer HC weht als Aufsteiger in der 1. Regionalliga Süd weiterhin ein überaus rauer Wind entgegen. So musste die Truppe von FHC-Trainer Peter Maschke am Samstag mit der 1:6 (0:2)-Heimniederlage gegen die HG Nürnberg im vierten Saisonspiel auch die vierte Niederlage quittieren. „Mit dem Spielanspruch den wir letzte Saison in der 2. Regionalliga Süd hatten, werden wir in dieser Liga nichts holen. Das wir der Mannschaft auch mehr und mehr bewusst. Auch wenn es sich angesichts des Ergebnisses komisch anhören mag, haben wir im Spiel gegen Nürnberg trotzdem kleine Schritte in die richtige Richtung gemacht“, erwartet Maschke von seinem Team aber mehr, um im Kellerduell in einer Woche gegen den TB Erlangen im letzten Spiel vor der Winterpause endlich Zählbares mitzunehmen. „Das ist dann ein Sechs Punkte-Spiel“, blickt der FHC-Coach bereits auf die kommende Partie, in der man die ersten Punkte auf die Habenseite bringen will. Gegen die HG Nürnberg war in Sachen Punkte dagegen allerdings nichts drin. Als Stepan Bernatek für die Hausherren traf (62.), da hatten die Gäste aus Nürnberg nämlich schon fünf Tore auf die Anzeigetafel gebracht. „Direkt danach haben wir dann das 1:6 kassiert“, bedauert Maschke.

Share