Entertainment, News

FHC Herren holen leider keine Punkte beim TSV

Das Oberligaderby geht erneut an die Zweite des TSV

 

Im Hinspiel war es beim 6:7 ergebnistechnisch eine ganz knappe Kiste zwischen den Herren des Feudenheimer HC und des TSV Mannheim Hockey 2. Am Samstag gab es zum Start ins neue Jahr nun unter dem Fernmeldeturm das Rückspiel in der Hallenhockey-Oberliga Baden-Württemberg und diesmal war die Begegnung dann doch eine deutlichere Sache für die Hausherren vom TSVMH  2, die am Ende das Rückspiel mit 10:5 (3:1) für sich entschieden. „Beim Stand von 6:4 haben wir wie im Hinspiel den Torhüter heraus genommen, weil wir unbedingt gewinnen wollten, damals sind wir dadurch ja gut heran gekommen, aber diesmal haben wir dann drei Gegentore zum 9:4 kassiert“, bedauerte FHC-Coach Peter Maschke die Derbyniederlage. „Wir haben zwar noch mal auf 9:5 verkürzt, aber auch der TSV hat noch einmal getroffen und man muss sagen sie waren einfach stark und haben das Spiel auch verdient gewonnen“, zollte Maschke dem Team des Lokalrivalen Respekt. „Wir wollten im Jahr 2018 gerne alle Spiele gewinnen, das ist jetzt nicht mehr möglich. Jetzt wollen wir erst noch die Punkte sammeln, damit nach unten hin nichts mehr anbrennt und möglichst Platz drei verteidigen“, durfte sich Maschke am Samstag zumindest über die Tore von Stepan Bernatek (2), Niklas Meinert (2) und Henning Meier freuen.

Share