News

FHC Herren leider keine Punkte in Ludwigsburg

FHC-Herren verlieren in Ludwigsburg

 

Die Auswärtsfahrt nach Ludwigsburg hat sich am Sonntag für die Herren des Feudenheimer HC nicht gelohnt, denn beim HC Ludwigsburg 2 musste man sich letztlich knapp mit 7:5 (6:4) geschlagen geben und kassierte damit im vierten Saisonspiel in der Oberliga Baden-Württemberg die zweite Niederlage. „Damit wird das Derby gegen den TSV Mannheim Hockey 2 schon zu einem Sechs Punkte-Spiel“, richtete FHC-Coach Peter Maschke den Blick schon auf die nächste Partie, denn dann geht es am Montag dem 11. Dezember um 21 Uhr in der Irma-Röchling-Halle gegen die Zweitvertretung des TSV. Die Niederlage in Ludwigsburg war dabei nicht unbedingt nötig. „Wir haben gegen eine gute Ludwigsburger Mannschaft gespielt. Dabei scheint uns der frühe Anspieltermin aber nicht bekommen zu sein, anders ist es kaum zu erklären dass wir in Hälfte eins schon sechs Gegentore bekommen haben“, sah Maschke wie die FHC-Herren zunächst nur schwer ins Spiel fanden. „In der zweiten Halbzeit kommen wir auf 6:5 heran und auch das 6:6 war möglich, wenn wir unsere Chancen besser nutzen. Fünf Minuten vor Schluss nehmen wir dann den Torhüter heraus und kassieren nach einem katastrophalen Abspielfehler das 7:5“, ärgerte sich Maschke über die Niederlage. Für die Tore auf FHC-Seite sorgten Henning Meier (3) und Niklas Meinert (2), wobei Niklas Meinert zweimal per Strafecke erfolgreich war.

Share