News

FHC Damen klettern auf Rang 2

Die FHC-Damen entscheiden das Aufsteigerduell für sich

 

Die FHC-Damen feierten am Samstag im Duell der beiden Neulinge in der 1. Regionalliga Süd gegen den HTC Neunkirchen aus dem Saarland einen 3:1 (2:0)-Heimsieg und bauten ihre Bilanz nach drei Spielen im Bundesliga-Unterhaus auf 9:3 Tore und sieben Punkte aus. Damit sind die FHC-Damen derzeit punktgleich mit mit dem Spitzenreiter 1. Hanauer THC, der allerdings schon ein Spiel mehr absolviert hat. „Für uns geht es als Aufsteiger trotzdem darum erst einmal die nötigen Punkte zu sammeln, um die Klasse zu halten“, ist Tabellenplatz zwei für FHC-Trainer Christian Wittler nur eine Momentaufnahme. „Weil es für uns um den Klassenerhalt geht wollten wir das Heimspiel gegen Neunkirchen natürlich unbedingt gewinnen und wir sind auf einen Gegner getroffen, der sich sehr tief hinten rein gestellt hat“, sah Wittler die FHC-Defensive im Aufsteigerduell nur selten gefordert. „Auch wenn es zwischenzeitlich mal nur 2:1 stand, hatten wir das Spiel doch im Griff und wir hatten viele Konterchancen, aus denen wir eigentlich mehr machen müssen“, fand Wittler die Torausbeute mit drei Treffen letztlich als zu gering. Dabei vergaben die FHC-Damen wie schon in der Vorwoche erneut einen Siebenmeter. Für die Tore sorgten bei den FHC-Damen Roswitha Posset (3. und 52.) und Carolin Schmid (30. Strafecke).

Share